Das perfekte Auto finden: Wir erklären, wie!

Das perfekte Auto finden: Wir erklären, wie!

Familientauglicher Van, sportlicher Cityflitzer oder praktischer Kombi? Von A wie Audi A4 bis Z wie Opel Zafira: Die Auswahl an Autos ist riesig! Darüber hinaus gilt es sich nicht nur für eine bestimmte Marke und ein konkretes Modell zu entscheiden. Auch, ob es ein Neu- oder Gebrauchtwagen, ein Diesel, Benziner oder Elektroauto sein soll, will wohlüberlegt sein. Um ein wenig Licht in die Angebotsflut zu schaffen, geben wir Ihnen eine Entscheidungshilfe an die Hand.

© Pexels/Nordic Overdrive

So finden Sie einen Pkw für Ihre Ansprüche

Die Annahme, dass Frauen beim Auto immer nur aufs Aussehen achten, ist längst überholt. Natürlich mögen wir (wie übrigens auch die Männerwelt) schöne Autos, die sich im Design von der Masse abheben. Auch wir fahren gern mal schnell und bevorzugen ein angenehmes Fahrgefühl. Punkte also, die auch bei Männern im Sachen Traumauto weit oben auf der Wunschliste stehen. Doch neben dem Design und den Fahreigenschaften gibt es ein paar weitere wesentliche Faktoren, die den Autokauf beeinflussen sollten.

Das Budget

„Ohne Moos nix los.“ Natürlich spielen die finanziellen Mittel eine entscheidende Rolle beim Autokauf. Dabei geht es nicht nur um die Anschaffungskosten für Ihren neuen Pkw, sondern auch um die laufenden Betriebskosten. Angesichts steigender Spritpreise ein nicht zu vernachlässigender Umstand. Ein sparsames Auto wird also Ihre Haushaltskasse schonen. Kalkulieren Sie außerdem die jährlich fälligen Steuern sowie regelmäßige Inspektionen, Ölwechsel, Reparatur- und Instandhaltungskosten und gegebenenfalls Gebühren für einen Stellplatz ein.

Die Versicherung

Zu den laufenden Ausgaben eines Autos gehören außerdem die Kosten für die Versicherung. Um die Kfz-Haftpflicht kommen Sie nicht drumherum, da es sich hierzulande um eine Pflichtversicherung für jeden Pkw-Halter handelt. Ob Sie zusätzlich eine Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung abschließen, ist abhängig davon, wie wertvoll bzw. neuwertig Ihr Auto ist.

Gerade in Sachen Kfz-Versicherung lohnt sich immer ein Tarifvergleich. Viele Anbieter gewähren beispielsweise attraktive Nachlässe für WenigfahrerInnen, ZweitwagennutzerInnen oder für BesitzerInnen eines Neuwagens. Zusätzliches Sparpotenzial winkt, wenn Sie bereits eine Versicherung bei einem Anbieter abgeschlossen haben und dann zusätzlich das Auto dort versichern. Die Gothaer Versicherung bietet beispielsweise Vergünstigungen, wenn man bereits Kunde ist.

Auch spannend: Die Kfz-Versicherung: Fallstricke, Hürden und Dinge, die nicht fehlen dürfen

Diesel, Benzin oder Elektro?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Sie mit einem Diesel beim Tanken ordentlich Spritkosten sparen konnten. Dieser Vorteil des Diesel-Pkws gegenüber dem Benziner hat sich quasi in Luft aufgelöst. Zusätzlich punkten Benziner immer noch mit vergleichsweise geringeren Kosten für Versicherung und Steuern.

Mal abgesehen von den steigenden Preisen für Diesel und Benzin lohnt es sich immer mehr, über die umweltfreundlicheren Alternativen nachzudenken: ein Elektroauto. Insbesondere die niedrigeren Energiekosten, aber auch der geringere Wartungsaufwand und nicht zuletzt die staatliche Kaufprämie für E-Autos sprechen für die Anschaffung eines Elektroautos.

Allerdings muss man darauf hinweisen, dass die Infrastruktur für das Aufladen des Fahrzeugs noch nicht ausreichend ausgebaut ist. Auch für Autofahrer, die in Mehrfamilienhäusern wohnen, gestaltet sich das Laden schwer, wenn keine entsprechende Ladestation vorhanden ist.

Neu oder gebraucht?

Die Frage, ob Sie sich für einen Neu- oder Gebrauchtwagen entscheiden, ist vorrangig abhängig davon, welches Budget Ihnen zur Verfügung steht. Neuwagen haben hohe Anschaffungskosten und zugleich einen hohen Wertverlust im ersten Jahr. Hinzu kommt, dass Sie gerade in den letzten Jahren mit enormen Wartezeiten bei der Bestellung Ihres Traumwagens rechnen müssen.

Dafür bekommen Sie Ihr Auto dann natürlich mit Ihrer Wunschausstattung, ein Fahrzeug ohne Vorschäden, mit neuester Technik sowie mit Herstellergarantie.
Möchten Sie jedoch bei der Anschaffung sparen, ist ein Gebrauchtwagen die richtige Entscheidung. Dabei ist ein Gebrauchter nicht zwangsläufig eine „alte Rostschüssel“. Es lohnt sich beispielsweise immer, nach top-ausgestatteten Jahreswagen Ausschau zu halten.

Auch spannend: Fahrrad-Frühling: 10 Gründe dafür

Größe und Ausstattung

Wie groß der Neue sein muss, hängt davon ab, wie viele Personen Sie regelmäßig im Auto transportieren. Als Single auf Geschäftsreise benötigen Sie einen anderen Pkw als eine Familie mit drei Kindern. Das betrifft übrigens nicht nur die Anzahl der Sitzplätze, sondern auch den Platz im Kofferraum.

Während Alleinstehende oder Paare mit einem sportlichen Zweisitzer oder einem klassischen 5-Sitzer klarkommen, braucht eine vier- oder fünfköpfige Familie wenigstens einen großen Kombi. Noch mehr Platz bieten 7-Sitzer wie Vans oder geräumige SUVs.

In Sachen Ausstattung spielt erneut das Budget eine wichtige Rolle. Dennoch gibt es ein paar grundlegende Dinge, die empfehlenswert sind. Niemals sparen sollten Sie an der Sicherheit mit Airbags und Fahrerassistenzsystemen. Hohen Fahrkomfort genießen Sie außerdem mit einem Automatikgetriebe, das Ihnen das ständige Schalten erspart. Wer allerdings etwas sportlicher unterwegs ist und leidenschaftlich gern fährt, für den empfehlen wir die manuelle Schaltung.

Lade weitere Inhalte ...