Lebensmittel einfrieren - Ja oder Nein?

Essen übrig? Ab ins Kühlfach - aber nicht alles

Es passiert ja schnell, dass wir mal mehr als nötig einkaufen. Zum Glück können wir viele Lebensmittel einfrieren. Welche Dinge ins Tiefkühlfach dürfen und welche sich dort nicht so wohlfühlen? Wir haben die Liste.

Neben Fleisch, Fisch und Kuchen sowie gekochten Speisen dürfen zum Beispiel auch Eiweiß oder Wein (als Eiswürfel) in die Tiefkühltruhe. Bei Beeren oder Südfrüchten werden durch das Einfrieren hingegen die Zellstrukturen zerstört, sie werden matschig und verlieren Geschmack. Weitere Tipps zeigt unsere Übersicht.

Darf ich diese Lebensmittel einfrieren: Ja

Gemüse

Es gibt ein paar wenige Ausnahmen, ansonsten lässt sich Gemüse generell gut einfrieren. Vorheriges Blanchieren hilft, dass der Biss und die Vitamine erhalten bleiben.

Kräuter

Entweder in einen Gefrierbeutel verpackt oder als Eiswürfel einfrieren. Hält ca. 10 Monate.

Bananen

In Stücke schneiden, auf einem Blech vorfrieren, dann in Beuteln tiefkühlen. Nach Belieben Eis oder Smoothies draus machen.

Darf ich diese Lebensmittel einfrieren: Nein

Salat & Gurken

Sie enthalten viel Wasser, werden nach dem Auftauen welk.

Joghurt & Sahne

Beides flockt aus oder wird grießig, genau wie Frischkäse.

Rohe Kartoffeln

Sie bekommen durchs Einfrieren einen süßlichen Geschmack.

Tomaten & Radieschen

Sie verlieren durch das Einfrieren an Aroma, werden nach dem Auftauen schnell matschig.