In 3 Schritten ausdrucksstarke Augen schminken

Ein Make-up für die Augen sorgt für ein frisches, waches Aussehen

Wow-Blick im Handumdrehen: Mit wenigen Schmink-Tricks bringen wir die Partie um die Augen zum Funkeln und Leuchten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich in Nullkommanichts wach schminken!

Die machen uns schöne Augen

Für ein frisches und jugendliches Aussehen sind hübsch betonte Augen natürlich das A und O. Im Alltag reicht dafür oft schon eine dünne Schicht braune oder schwarze Wimperntusche aus. Sie umhüllt und verlängert die zarten Wimpernhärchen und öffnet den Blick. Das lässt uns gleich etwas wacher und ausgeruhter aussehen. Ein Augen-Make-up unterstreicht den Effekt noch zusätzlich. Am Abend dürfen die Farben dafür ruhig etwas kräftiger und satter ausfallen. Hier sorgen dunklere Töne wie Violett, Anthrazit, Nachtblau oder Schwarz für Furore. Tagsüber sind dagegen dezentere Naturtöne wie Beige, Goldbraun oder Grau die beste Wahl.

Lid grundieren

Zuerst das gesamte bewegliche Lid mit einem beigefarbenen Puder-Lidschatten betonen. Das klappt mit einem speziellen Lidschattenpinsel prima. Dabei auch etwas Farbe auf den Augeninnenwinkel und unterhalb des Brauenbogens auftragen. Das wirkt taufrisch und lässt die Partie etwas größer wirken.

Lidfalte ausschattieren

Ein Schimmerlidschatten in Bronzebraun verleiht dem Look den letzten Schliff. Mit einem kleinen abgerundeten Pinsel Farbe auf die Lidfalte tupfen. Danach den Puder in beide Richtungen, Augen und Ohr, verblenden. Es sollte ein feiner Farbverlauf von einem helleren Innenwinkel zum stärker betonten Augen-Außenwinkel entstehen
Extra-Tipp: Ein zarter Lidstrich mit weißem Kajal (in Drogerien, ca. 3 Euro) lässt die Augen hellwach strahlen. Dafür nah am oberen Wimpernkranz eine feine Linie ziehen und die Farbe anschließend mit der Fingerkuppe weich verblenden. Danach einen weißen Tupfer auf den Innenwinkel des Auges geben und ebenfalls leicht verwischen.