Anzeige

Die perfekten Lebensmittel für ein heißes Dinner-Date

Liebe geht durch den Magen...

02. August 2017

„Liebe geht durch den Magen“ ist wohl eines der bekanntesten Sprichwörter. Dass Kochen und Essen zu zweit durchaus eine ansprechende Wirkung haben kann, dürfte allseits bekannt sein. Doch es gibt auch genug Lebensmittel, die Ihren Gerichten die nötige „Schärfe“ verleihen. Und dabei ist nicht die Schärfe im Mund gemeint...

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass sie im eigenen Haushalt eine Menge an aphrodisierenden Lebensmitteln haben. Die meisten greifen auf Potenzmittel der Pharmaindustrie zurück und benutzen zum Beispiel die gut bekannte blaue Pille um ihr Sexleben anzuregen. Diese Mittel sind meistens jedoch sehr teuer und chemisch hergestellt. Im Folgenden möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit ganz alltäglichen Lebensmitteln, die Sie wahrscheinlich auch zu Hause haben, Ihre Gerichte aufpeppen können, so dass sie für Ihren Partner eine anregende Wirkung aufweisen.

Schokolade
Mein erster Tipp für Sie ist ein wahrer Alleskönner. Schokolade schmeckt gut, ist süß und enthält gleichzeitig den Botenstoff Phenylethylamin, welcher Sie in einen Glückszustand versetzt, der mit dem Zustand der Verliebtheit vergleichbar ist. Übrigens ist die aphrodisierende Wirkung umso höher, je höher der Kakaoanteil in der Schokolade ist. Schokolade können Sie super als Mousse verarbeiten oder zum Eintauchen von Erdbeeren verwenden.

Vanille
Das nächste Lebensmittel verführt viele schon allein durch den Duft. Doch nicht nur der Geruch der Vanille hat eine anziehende Wirkung. In der Schote sind auch Stoffe enthalten, die den Pheromonen sehr ähnlich sind. Pheromone sind natürlich Stoffe, die der Körper bei sexueller Erregung freisetzt. Vanille können Sie super in Nachspeisen einbauen oder Vanilleeis herstellen.

Erdbeeren
Erdbeeren sind an sich schon so süß und lecker, dass sie bei vielen Menschen wahrscheinlich schon anregend wirken. Doch darüber hinaus enthalten Erdbeeren viel Vitamin C und Zink, das wiederum die Produktion von Testosteron anregt. Bei einem romantischen Essen zu zweit sollte man also zum Dessert auf jeden Fall Schokolade, Vanille und Erdbeeren verbinden.

Chili
Es ist der wahre Klassiker unter den aphrodisierenden Lebensmitteln. Chili schärft nicht nur Ihr Essen, sondern macht auch Ihren Partner scharf. Und das schafft Chili durch die enthaltenen Alkaloide. Diese reizen die Nerven im Rachenraum und der Körper schüttet Opiate aus. Diese sorgen für ein glückliches Gefühl und bringen uns in die Stimmung für die Liebe. Außerdem sorgt Chili noch dafür, dass es zu einer gesteigerten Durchblutung der Sexualorgane kommt.

Austern
Zugegebener Maßen nicht gerade das Lieblingsessen vieler Menschen. Doch eine gewisse Ähnlichkeit zum Sexuellen kann man nicht abstreiten. So erinnert die Konsistenz stark an das männliche Ejakulat und viele Menschen sehen in der Form einer Auster eine Ähnlichkeit zur Vagina. Aber auch die Inhaltsstoffe wirken anregend. Austern enthalten sehr viel Zink, welches beim Mann den Aufbau des Sexualhormons Testosteron fördert.

Sellerie
Zum Ende habe ich noch ein Lebensmittel für Sie, dem man wahrscheinlich nicht direkt eine luststeigernde Wirkung zusagen würde. Doch Sellerie enthält Butylphthalid. Dieser Stoff entspannt und beruhigt, was für guten Sex eine wichtige Voraussetzung darstellt. Außerdem enthält Sellerie auch noch Androstenol, was ein männlicher Sexuallockstoff ist.    

Die meisten der hier erwähnten Lebensmittel haben Sie wahrscheinlich schon zuhause. Sollten Sie Ihr nächstes romantisches Dinner planen, denken Sie an die hier vorgestellten Lebensmittel und stellen Sie die Wirksamkeit auf die Probe.

ORION Blogger Tim

 

Themen