Erotiktrends des Jahres 2018 – Neuheiten und Trends

Was kommt wie und womit?

Der Jahresanfang birgt immer wieder viele Überraschungen. Was kommt dieses Jahr alles auf einen zu und welche Trends und Neuerungen wird es geben? Die gleichen Fragen stellen sich auch die Trendforscher bei ORION. Welche Neuigkeiten gibt es im Bereich der Erotik, welche Trends gibt es bei Lovetoys und wie werden diese aussehen? Sextoys sehen nämlich schon lange nicht mehr so aus wie eine schlechte Peniskopie. Aus diesem Grund haben wir uns die Trends in der Branche einmal genauer angeguckt und werden Ihnen im Folgenden ein paar der heißesten Trends vorstellen.

App-Steuerung

Der erste Trend hat sich schon länger abgezeichnet. Die technologische Entwicklung ist rasant und macht auch vor dem Bereich Sextoys keinen Halt. Vibratoren von z. B. We-Vibe unterstützen schon länger eine Steuerung durch die dazugehörige Smartphone-App. So können Sie die Vibration auch steuern, wenn Sie gerade nicht am gleichen Ort sind. Besonders praktisch für Fernbeziehungen. Weiterhin können eigene Vibrationsmuster per App eingestellt werden. Es bietet sich somit eine vielseitige Einsatzmöglichkeit der Toys.

Bio-Feedback

Dieser Trend hört sich im ersten Moment etwas unzugänglich an. Doch hierbei handelt es sich um eine sehr interessante und innovative Neuerung. Bio-Feedback bedeutet nämlich, dass die Vibrationsstärke von Sextoys durch den eigenen Körper gesteuert wird. Je mehr Druck durch die intime Muskulatur ausgeübt wird, desto stärker wird die Vibration. Diese Technik biete somit eine ganz neue Art der Stimulation. Und als positiven Nebeneffekt eignet sich diese Technik auch perfekt zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur, wodurch die Intensität beim Sex gesteigert werden kann. 

Prostata-Stimulation

Der Großteil der Gesellschaft war lange der Ansicht, dass nur Frauen über einen G-Punkt verfügen. Es hieß, dass Männer nicht in den Genuss eines solchen hoch sensiblen Punktes kommen. Doch diese Annahme ist falsch, denn auch Männer besitzen einen G-Punkt. Hier wird er jedoch P-Punkt genannt, da es sich bei Männern um die Prostata handelt. Mit passenden Toys kann dieser erotische Spot stimuliert werden und somit können auch Männer eine ähnliche Erfahrung wie Frauen bei der G-Punkt Stimulation machen.

Naturvibratoren und Farbenvielfalt

Lange Zeit ging der Trend weg von Peniskopien hin zu teilweise sehr verrückt aussehenden Massagestäben. Doch allmählich geht der Trend wieder zurück zu Naturvibratoren. Diese sehen heutzutage jedoch sehr viel eleganter und hochwertiger aus, als noch vor ein paar Jahren. Gleichzeitig geht der Trend hin zu bunten Farben. Die Toy-Serie „Popyoulah“ zeigt eindrucksvoll, wie verschiedene Farben kombiniert werden können. Die starken Farbkontraste wirken jedoch gleichzeitig ansprechend und hochwertig.

Sie sehen, in der Erotikbranche wird es nie langweilig und es kommen immer neue Trends auf Sie zu. Dies ist nur ein kleiner Ausblick und wir sind alle gespannt, was uns 2018 noch alles erwarten wird.

Weitere Inspirationen finden Sie hier: ORION Erotik-Trends 2018

ORION Blogger Tim
 

Themen