Schneller Pizzateig: Grundrezept mit Hefe

Pizza backen leicht gemacht

Auf den Boden kommt's an! Denn der ist die Basis einer guten Pizza. Ist Ihnen zu kompliziert? Wir verraten Ihnen hier das Grundrezept für schnellen Pizzateig.

Pizza aus der Tiefkühltheke ist vielleicht schnell zurbereitet, aber es geht doch nichts über selbstgemachte Pizza. Der italienische Klassiker lässt sich nämlich auch ganz einfach selbstmachen und dafür braucht es nicht mal viele Zutaten. Der knusprige Boden lässt sich aus einem einfachen Hefeteig herstellen. 

Zutaten für einen schnellen Pizzateig

Zutaten für 4 Böden (ø 20 cm):

  • 1 Würfel Hefe (zerbröselt)
  • 1 TL Zucker
  • 300 ml lauwarme Milch oder Wasser
  • 500 g Mehl (Type 405) oder ital. Pizzamehl
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Zubereitung 

1. Hefe und Zucker in Milch oder Wasser auflösen. 15 Minuten quellen lassen. Mehl, Öl und Salz unterkneten. Zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.

2. Hefeteig noch mal kräftig, aber kurz durchkneten, sobald er sein Volumen verdoppelt hat. In 4 Portionen teilen und ausrollen.

3. Rand evtl. mit etwas Mozzarella füllen und umklappen. Den Boden nach Belieben belegen. Pizza bei Unterhitze (250 Grad) etwa 8-10 Minuten backen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Flammkuchenteig Rezept: Grundrezept für alle Flammkuchen-Varianten
Hackfleisch-Pizza Rezept
Rezept-Tipp: Flammkuchen mit Birne und Camembert
Partysnack: Rezept für Pizza-Rosen
Low-Carb-Pizza aus Blumenkohl
Bunte Salatpizza: vegetarisches Pizza-Rezept