"Herzkino: Ein Tisch in der Provence - Zwei Ärzte im Aufbruch" Geheimnisse kommen ans Licht

Neue Folge

Dr. Véronique Gilbert (Friederike Linke) eröffnet mit Dr. Hugo Simon (Nico Rogner) eine neue Landarztpraxis in Südfrankreich. Thérèse Gilbert (Sabine Vitua, l.) genießt es, dass ihre Tochter Véro (Friederike Linke, r.) und ihre Enkelin Lea (Paula Siebert, M.) nun bei ihr in Talon leben. Dr. Véro Gilbert (Friederike Linke, l.) macht sich Sorgen um Magali (Valerie Stoll, r.). Thérèse (Sabine Vitua) vertraut ihrem Schwager Franck (Peter Benedict) nach Jahren ein Geheimnis an. Catherine (Gesine Cukrowski) genießt einen zweiten Frühling mit ihrem Jugendfreund Guy (Björn-Ole Blunck). Thierry (Andreas Hoppe) spürt, dass seiner Frau Catherine (Gesine Cukrowski) das Dorfleben in Talon nicht mehr genügt. Dr. Hugo Simon (Nico Rogner) sucht mit seiner Mutter Sarah (Barbara Schöne) das Grab ihrer Familie.

Dr. Véronique Gilbert (Friederike Linke) ist mit ihrer Tochter Lea aus Hamburg zu ihrer Familie nach Südfrankreich zurückgekehrt – dort eröffnet sie mit dem streitlustigen Dr. Hugo Simon (Nico Rogner) in Talon eine neue Landarztpraxis. Er fühlt sich als gleichberechtigter Partner, doch Véro hält ein Prozent mehr an der Praxis. Ein Grund für ständige Querelen. Doch mitten im Streiten – und Flirten – werden sie zu einem dramatischen Notfall gerufen. Verpassen Sie nicht große Gefühle im "Herzkino: Ein Tisch in der Provence – Zwei Ärzte im Aufbruch" am Sonntag um 20.15 im ZDF.

"Herzkino: Ein Tisch in der Provence – Zwei Ärzte im Aufbruch"

Der Notfall betrifft Magali (Valerie Stoll), die 18-jährige Nachhilfe-Lehrerin von Lea (Paula Siebert)  – sie steht auf einer Brücke und will sich das Leben nehmen. Hugo (Nico Rogner) und Véro (Friederike Linke) konnten das Schlimmst verhindern und versuchen nun, die Ursache für den Selbstmordversuch herauszufinden. Magalis familiäres Umfeld scheint finanziell und emotional sehr belastet zu sein. Aber ist das wirklich alles? Ein merkwürdiger Blutwert führt die Ärzte schließlich auf die richtige Spur ...

Geheimnisse kommen ans Licht

Emotional vergiftend wirkt für Véro und ihre Mutter Thérèse (Sabine Vitua) die Erkenntnis, dass der verstorbene Serge ein Doppelleben führte. Während er Véro seine Liebe entzog, war er für seine uneheliche Tochter Isabelle (Helen Woigk) ein fürsorglicher, liebevoller und großzügiger Vater. Diese Erkenntnis trübt das Verhältnis zu Isabelle so sehr, dass Thérèse ihre Unterstützung für das gemeinsam geplante Start-up infrage stellt. 

Catherine (Gesine Cukrowski), die Schwester von Thérèse, krempelt ihr Leben jetzt richtig um: Nach ihrer Krebserkrankung genießt sie die Avancen von Kunsthändler Guy (Björn-Ole Blunck). Soll sie ihren Mann Thierry (Andreas Hoppe) verlassen und mit Guy in eine neue Welt aufbrechen? Auch für Dr. Franck Gilbert gerät die Welt aus den Fugen, denn Thérèse sagt ihrem Schwager endlich die Wahrheit!

"Herzkino: Ein Tisch in der Provence – Zwei Ärzte im Aufbruch" am Sonntag um 20.15 im ZDF.

Die nächste Folge "Herzkino: Ein Tisch in der Provence – Unverhoffte Töchter" am 18. April um 20.15 im ZDF.