Gar nicht so einfach: Lernen Sie, Komplimente anzunehmen

Komplimente können verunsichern — müssen sie aber nicht

Ob in der Beziehung, in Freundschaften oder am Arbeitsplatz — Komplimente tun immer gut. Wenn sie denn ernst gemeint sind. Allerdings fällt es vielen Menschen schwer, die lobenden Worte vom Partner, der besten Freundin oder einem Kollegen auch anzunehmen. Wie Sie es lernen können? Das verraten wir Ihnen hier.

„Du sieht aber gut aus heute!“

Was bei vielen von uns ehrliche Freude auslöst, sorgt bei anderen wiederum für Verunsicherung. „Warum sagt er/sie das?“, „Warum gerade heute?“, „Sehe ich sonst nicht gut aus?“, „Ich habe doch gar nichts anders gemacht als sonst?“ — Was man mit einer einfachen, nett und ehrlich gemeinten Aussage auslösen kann, ist vielen nicht bewusst. Doch bei Menschen, die Komplimente nur schwer annehmen können, beginnt das Gedankenkarussell sofort zu kreisen. Warum ist dem so? Warum gibt es so viele Menschen, die Komplimente nicht einfach als das annehmen können, was sie sind? Sie gehören zu der Sorte Mensch, die sich durch Komplimente verunsichern lassen?

Warum können Sie keine Komplimente annehmen?

Die Gründe dafür, dass Menschen Komplimente nicht annehmen können, sind vielfältig.

  • Zu wenig Selbstachtung ist ein wichtiger Faktor. Sie glauben, kein Lob verdient zu haben, da Sie selbst nicht das Gefühl haben, dass das, was gelobt wurde, überhaupt erwähnenswert ist.
  • Sie vermuten hinter jedem Kompliment eine Absicht.
  • Sie fühlen sich verpflichtet, dem Kompliment etwas zu erwidern, oder eine Gegenleistung zu erbringen.
  • Zu viel Aufmerksamkeit ist Ihnen unangenehm.

Lernen Sie, Komplimente anzunehmen

  • Seien Sie überzeugt davon, dass es Merkmale an Ihnen gibt, die lobenswert sind. Und selbst wenn Sie selbst diese nicht als erwähnenswert empfinden, akzeptieren Sie, dass dies für andere sehr wohl der Fall ist.
  • Gestatten Sie sich, Komplimente anzunehmen, denn das Gegenüber tut dies freiwillig und erwartet nichts im Gegenzug. Man ist nicht automatisch arrogant, wenn man sich über lobende Worte freut.
  • Adaptieren Sie ein wenig von der Denkweise Ihres Gegenübers. Sie sind tatsächlich so toll, wie es andere sehen.
  • Die richtige Reaktion auf ein Kompliment ist es übrigens, sich dafür zu bedanken. Natürlich können Sie Ihrer Freude auch Ausdruck verleihen. Das Kompliment entwerten sollten Sie hingegen nicht.

Denken Sie immer daran, dass Ihr Gegenüber Ihnen mit dem Kompliment eine Freude machen möchte. Nehmen Sie es an und tun Sie ihm den Gefallen!

Themen