SOS-Pannenhilfe für Haushaltsgeräte: Reparatur selbst gemacht

Manchmal helfen schon einfache Tricks

19. Oktober 2017

Spüler oder Waschmaschine streiken? Einen Profi kommen zu lassen, kann oft ganz schön teuer werden. Mit den richtigen Tricks können Sie die Haushaltsgeräte-Reparatur selbst übernehmen und sie wieder zum Laufen bringen. 

Geschirrspüler

Der Geschirrspüler reinigt nicht mehr richtig? Dann die Sprüharme rausnehmen und mit Wasser abspülen, die Sprüh-Öffnungen per Nadel frei machen. Gegen Verkalkungen hilft Zitronensäure.

Waschmaschine

Wenn das Wasser nicht mehr richtig abgepumpt wird und dadurch beim Öffnen ausläuft, zunächst das Flusensieb reinigen. Manchmal ist auch der Abwasserschlauch durch Rückstände verstopft. Dann den Stecker ziehen, Eimer unterstellen, den Schlauch abschrauben und unter der Dusche durchspülen.

Drucker

Auf Papier- und Foto-Ausdrucken sind Streifen? Dann sind die Düsen verstopft. Um die Druckköpfe zu reinigen, das automatische Reinigungsprogramm starten. Hilft das nicht, Druckköpfe herausnehmen und in destilliertes Wasser legen.

Kühlschrank

Wenn er Lebensmittel nicht mehr richtig frisch hält, kann es daran liegen, dass das Lüftungsgitter verstaubt ist, und er dadurch nicht mehr richtig arbeiten kann. Gitter mit einer Flaschenbürste reinigen oder absaugen. Auch die Türdichtung regelmäßig säubern: Wenn sie nicht richtig schließt, entweicht durch sie schnell Kälte.

Wäschetrockner

Kommt die Wäsche noch feucht heraus, liegt es meist an den Feuchtigkeits-Sensoren, über die der Trockner die Restfeuchte der Wäsche misst. Sind sie verkalkt, signalisieren sie, dass die Wäsche trocken ist, auch wenn es nicht stimmt. Um den Kalk zu lösen, die Trommel mit einem in Essig getränkten Tuch gründlich auswischen.

Themen