Urinstein entfernen: Diese Hausmittel helfen

Wie Sie die Ablagerung effektiv loswerden

Sie möchten den Urinstein in Ihrer Toilette entfernen, wissen aber nicht wie? Wir verraten Ihnen einfache Hausmittel, um die gelblich-braune Ablagerung in der Toilettenschüssel zu beseitigen. 

Bei Urinstein ist der Name Programm. Hartnäckig hält sich die unschöne Ablagerung in der Toilettenschüssel, wenn wir nicht rechtzeitig Hand anlegen und gegensteuern. Urinstein entsteht, wenn sich kalkhaltiges Wasser mit Urin verbindet. Er ist vor allem am Spülrand sowie in den Toilettenknicken zu entdecken. 

Zwar finden sich in Drogeriemärkten auch zahlreiche industrielle Reiniger, die Abhilfe schaffen und Urinstein entfernen. Wir möchten Ihnen aber einige Hausmittel an die Putzhände geben, die mindestens ebenso wirksam sind. Und die noch dazu wesentlich umweltfreundlicher sind. 

Essig und Natron gegen Urinstein

Ausgesprochen wirksam gegen Urinstein ist eine Mischung aus Natron und Essig. Einfach etwa 200 Milliliter Essigessenz in die Toilette geben, anschließend drei bis vier Esslöffel Natron darüber streuen. Das Gemisch über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen die Toilettenschüssel mit einer Klobürste von den gelösten Verschmutzungen befreien.

Lesen Sie hier: 3 Fehler, die Sie niemals auf der Toilette machen sollten

Cola und Backpulver als Hausmittel

Eine weitere Möglichkeit, um Urinstein zu entfernen, sind Cola und Backpulver. Was viele eher in der Küche verorten, eignet sich auch wunderbar als Putzhilfe im Bad. So funktioniert das Hausmittel: Zunächst zwei bis drei Päckchen Backpulver über die Verschmutzungen in der Toilettenschüssel geben. Nun circa 250 Milliliter Cola hinzufügen. Nicht wundern – nun beginnt die Kombination an zu sprudeln! Nach ein paar Stunden Einwirkzeit die Toilette von den Ablagerungen vollends befreien.

Weitere Tipps: Auch Gebissreiniger oder Spülmaschinentabs können Urinstein wunderbar entfernen. Einfach zwei Tabs in die Toilette geben – idealerweise über Nacht – und Sie sollten die Verschmutzungen los sein. 

Bad putzen: Tipps, die wirklich helfen