Anzeige

Erfahrungsbericht Kugelkopf-Vibrator „be Gloomy"

Thomas S. aus Berlin und seine Frau haben den Vibrator getestet

24. Februar 2017

Unser erstes Weihnachtspräsent erreichte uns diesmal zwei Tage vor dem Fest. Es war das nächste Testprodukt von ORION. Natürlich warteten wir nicht bis Weihnachten um es auszupacken, sondern machten uns gleich daran. Entgegen kam uns ein Karton, auf dem der Inhalt auf zwei Seiten bereits abgebildet war, ein blauer Kugelkopf-Vibrator der laut Verpackung eine Länge von 22 cm und einen Durchmesser von 4,1 cm hat.

Da dies das Spielzeug war, was uns an den Weihnachtstagen schöne Stunden bescheren sollte, aber mit offensichtlich leerem Akku aus der Verpackung kam, habe ich es gleich einmal mit dem mitgelieferten USB-Kabel aufgeladen. Entsprechend der Verpackung dauerte dies knapp 90 Minuten.

Nach der Bescherung war es dann zum ersten Mal so weit, wir kümmerten uns jetzt um unsere gegenseitige Bescherung und nahmen den Vibrator mit ins Bett. Das Silikonmaterial ist sehr angenehm auf der Haut, völlig geruchlos und er ist so geschwungen, dass er super in der Hand liegt und man problemlos die Knöpfe zum An- und Ausschalten sowie zum Durchschalten der acht verschiedenen Vibrationsmodi erreichen kann. Die Verarbeitung macht einen sehr guten und langlebigen Eindruck. Der Vibrator hat einen ca. 5 cm langen Kugelkopf, der mit leichtem Druck in alle Richtungen biegsam ist. Beim Vorspiel konnte ich damit alle Lustpunkte meiner Frau verwöhnen, egal ob Nippel, die Schamlippen, die Klitoris bis über den Damm hin zum Analbereich. Die verschiedenen Vibrationen wurden super und angenehm leise übertragen und die Lust meiner Frau stieg immer mehr. Als ich mit dem Kugelkopf dann die Klitoris stimulierte und ihn damit abwechselnd in der Vagina verschwinden ließ, gab es kein Halten mehr und meine Frau hatte einen starken Orgasmus. Anschließend war sie dadurch noch so voller Lust, dass wir dann richtigen Sex mit weiteren schönen Orgasmen hatten.

Der zweite Weihnachtsfeiertag begann am Morgen damit, dass ich plötzlich Vibrationen an meinen Hoden spürte. Meine Frau hatte den Vibrator in der Hand und massierte mir damit ausgiebig die Hoden, was zu einer starken Erektion bei mir führte. Dann massierte sie meinen Schaft und meine Eichel mit dem Vibrator, was einfach ein geiles Gefühl war und als sie parallel noch etwas Hand anlegte, war es geschehen und es kam mir ziemlich heftig.

Man kann den Vibrator auch als mit der anderen an sich als Griff gedachten Seite ohne Kugelkopf benutzen dann kann man ihn ca. 12 cm z.B. in der Vagina verschwinden lassen und die Vibrationen sind ebenfalls noch leicht zu spüren. Den Kugelkopf selbst kann man nur ca. 5-6 cm einführen, weil dann die Knöpfe nicht mehr zu bedienen sind. Wer sie nicht bedienen möchte bzw. die Vibrationsstufe nicht ändern möchte, kann den Vibrator sicher auch komplett in die Vagina einführen. Leute mit Erfahrungen im analen Bereich können ihn sicher auch dort einführen, für Anfänger ist der Durchmesser vielleicht etwas zu dick.

Dafür, dass der Kugelkopf-Vibrator be Gloomy" überwiegend dafür vorgesehen ist, die Lustpunkte zu stimulieren, erscheint uns der Verkaufspreis etwas zu hoch, auch wenn man durch die Aufladung über USB natürlich einen gewissen Komfort hat. Deshalb würden wir nur ein halbes Herz abziehen wollen und 4,5 Herzen für dieses Produkt vergeben.

ORION Produkttester Thomas S. aus Berlin