Pornos für Frauen: Das sind die besten Erotikfilme für Frauen

So kommt Frau in Stimmung

Frauen schauen keine Pornos? Ganz bestimmt sogar, wenn es die richtigen sind. Denn auch als Frau lässt man sich gern von Erotikfilmen in Stimmung bringen. Wir sagen, was an Frauenpornos anders ist und warum stereotypische Klischees in einem "normalen" Porno uns nicht anmachen. Überzeugen Sie sich selbst!
 

Frauenpornos – Männerpornos: Was ist eigentlich der Unterschied?

Das Ziel ist für beide Geschlechter gleich: Sowohl Frauen als auch Männer möchten sich mit erotischen Filmen in Stimmung bringen. Entweder, um sich selber zu befriedigen oder um mit dem Partner heiße Stunden zu verbringen. Sex und Leidenschaft wollen also beide. Nur beim Inhalt der Pornos gehen die Geschmäcker oft weit auseinander. In harten Männerpornos werden Frauen teilweise in einer Art dominiert, die frauenverachtend sind. Sie werden als geiles Lustobjekt der Männer dargestellt, die zu Diensten stehen müssen. Frauen lieben auch Sex – jede in ihrer Spielart, aber sie wollen gleichberechtigter Teil der Szenerie sein. Die erotische Lust und Verführung stehen im Vordergrund. Der eigentliche Sex-Akt ist zwar genauso reizvoll, aber nicht immer vordergründig.

Das Problem: So wie Frauen vielfach in Pornofilmen dargestellt werden, wird gerade jungen Männern ein falsches Frauenbild vermittelt: Frauen sind nicht nur Mittel zum Zweck der Befriedigung des Mannes, auch sie wollen befriedigt werden. Das Lustgestöhne der Frau wirkt unter den männlichen Kommentaren dann so, als ob man eben im falschen Film ist. Wenn dann noch ein oder mehrere Männer auf ihr ejakulieren, wirkt es schlichtweg entwürdigend. 

Wenn es zwischen jungen Erwachsenen dann zum echten Sex kommt, ist die Verwunderung oft groß, dass die Realität anders aussieht. Manche Männer sind sogar enttäuscht, gleichzeitig fühlen sie sich selbst unter Leistungsdruck – im Porno wird ihnen schließlich gezeigt, wie gut man seinen Mann zu stehen hat. Junge Mädchen denken wiederum, dass man von ihnen so ein Verhalten im Bett erwartet. Druck und Angst können vor einem Date also groß sein. Frauenpornos sollen ein anderes Bild von Sexualität vermitteln, nämlich dass Sex beiden Spaß macht und dass auch im Bett Gleichberechtigung herrscht. 

Pornos für Frauen: Was Frauen anmacht

Na, auf den Geschmack gekommen? Dann schauen Sie doch mal auf diesen Pornoseiten vorbei. Hier finden Sie garantiert Sexfilme, die Sie in Stimmung bringen und Ihre Fantasie ansprechen. Und geht's vom Kopfkino ans Eingemachte – für fantastische Orgasmen!

Eispop: Hier gibt es eine große Auswahl an Pornoclips, die ganz nach dem Geschmack von Frauen sind – und das Ganze sogar kostenlos!

Bright Desires: Die Webseite bietet klischeebefreite Erotikfilme für verschiedene Abonnement-Pakete. Ausgezeichnet als beste Frauenpornoseite 2015.

Pinklabel.tv ist ein quer-owned Portal, das alle sexuellen Wünsche erfüllt. Außergewöhnliche Sexstellungen und ausgefallene Szenerien begeistern. 

pinkwhite.biz: Auf dieser Seite finden Sie Frauenpornos, die respektvoll, echt und stark sind. Für Frauen wie gemacht!

Lust Cinema: Sie wollen eine richtige Story? Auf lustcinema.com by Erika Lust werden Sie auf Ihre Kosten kommen.

Lust auf prickelnde Lektüre? Unsere erotischen Geschichten bringen Sie in Fahrt >>