Vorsätze mit Spaß: 4 Sexvorsätze für 2018

Das wollen wir im neuen Jahr erleben

Das Jahr ist noch jung und Sie haben in den letzten Tagen bestimmt mehr Sport getrieben, gesünder gegessen oder weniger geraucht als in den letzten Tagen des vergangenen Jahres. Den Grund dafür kennt natürlich jeder: Vorsätze für das neue Jahr. Aber nicht alle Vorsätze müssen immer unangenehm sein oder sich so anfühlen... Wir haben da ein paar heiße Ideen für 2018.

Vorsätze der etwas anderen Art

Wie wäre es denn mit Vorsätzen zu Ihrem Sexleben? Weniger Sex wünscht sich sicherlich niemand. Die Rechnung ist deshalb simpel: Sex macht Spaß, mehr Sex macht noch mehr Spaß und Jahresvorsätze und viel Spaß lassen sich doch gut miteinander vereinbaren oder nicht? Deshalb haben wir hier ein paar sexuelle Vorsätze, an denen Sie sich dieses Jahr gerne beteiligen dürfen.

1.    Mehr Sex bitte!

Vielleicht sieht Ihr Liebesleben zurzeit nicht gerade so wie mit Anfang zwanzig aus. Und vielleicht haben Sie einen langjährigen Partner an Ihrer Seite. Nur mehr Sex wäre gar nicht so verkehrt? Nun ja, Sie haben alles, was man braucht. Nutzen Sie die Situation. Sprechen Sie sich mit Ihrem Partner ab. Was sagt er zu dem Vorhaben? Sicherlich wird er nicht abgeneigt sein. Wenn immer etwas dazwischenkommt oder die Arbeit mal wieder nervt, gilt das nicht als Ausrede dafür, keinen Sex zu haben. Machen Sie feste Termine unter der Woche ab, an denen Ihr Partner und Sie ungestört Zeit zu zweit verbringen können. Durch das aktive Gestalten einer Gelegenheit werden Sie wieder häufiger Sex miteinander haben. Also los, es lohnt sich!

2.    Mehr Abwechslung im Liebesleben

Der erste Punkt hängt stark mit dem zweiten zusammen. Wie ist es dazu gekommen, dass man in letzter Zeit nicht mehr so viel Sex hatte? Vielleicht war Einseitigkeit ein Grund dafür? Sex ist besonders gut, wenn er überraschend und unvorhersehbar ist. Wenn man immer nur die gleichen Prozeduren wieder und wieder über sich ergehen lassen muss, dann stellt sich mit der Zeit langsam aber sicher Langeweile ein. Deshalb ist dieses Jahr die Devise, etwas mehr Abwechslung ins Sexleben einzubringen. Da sich das ziemlich abstrakt anhört und somit eher schwierig umzusetzen ist, rate ich dazu, Ziele möglichst konkret zu formulieren. In etwa so: „Ich möchte dieses Jahr am Ort X Sex haben“. Oder: „Ich möchte ein Analtoy und einen Vibrator beim Sex ausprobieren.“ Die Liste lässt sich beliebig weiterführen. Machen Sie sich Ihre persönliche Liste und setzen Sie diese in 2018 um.

3.    Machen Sie die Fantasie zur Realität!

Geheime sexuelle Fantasien haben die meisten von uns. Das ist ganz normal. Viele setzen sie auch in der Realität um. Andere wiederum zieren sich sehr, das zu tun. Wieso? Vielleicht weicht die Fantasie etwas von der sexuellen Norm ab. Man könnte dem Gegenüber, dem man sein Geheimnis anvertraut, als „komisch“ gelten und aus Angst vor Verletzungen redet man einfach nicht über seine Fantasien. So umgeht man Verletzungen sicher. Aber ist das der richtige Weg? Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Irgendwann muss man eben Mut aufwenden, um seine persönlichsten Fantasien mit einer anderen Person zu teilen. Mit Ihrem Partner sollten Sie dafür ein sehr vertrauensvolles Verhältnis aufgebaut haben. Sprechen Sie miteinander. Die sexuelle Befriedigung ist es wert.

4.    Erweitern Sie Ihr Sexwissen!

Sie haben in Ihrem Leben definitiv schon sexuelle Erfahrungen gesammelt. Die meisten Menschen ziehen die sexuelle Praxis vor. Sie ist eben extrem spannend und aufregend. Nichtsdestotrotz sollte man auch die Theorie nicht vernachlässigen — und das aus guten Gründen. Denn beide Bereiche, Theorie und Praxis, bedingen sich gegenseitig. Das bedeutet im Klartext, dass Sie durch ein besseres Sexwissen besseren Sex haben können. Setzen Sie sich mit der Anatomie Ihres Geschlechtes sowie des Geschlechtes Ihres Partners auseinander. Wo befinden sich die Lustpunkte, wie berührt man sie am besten? Solche und andere fragen klärt man sehr gut über die Theorie, um sie dann anschließend auszuprobieren. Lesen Sie also mal ein Buch über Sex oder den ORION Blog – hier gibt es Sexwissen zu allen möglichen Fragen rund um den Bereich der Sexualität!

ORION Blogger Mark

Themen