Schöne neue Web-Welt: Lauter clevere Profi-Tipps

So nutzen Sie Google und WhatsApp noch effizienter

27. Juni 2017

Chatten, informieren – ohne Handy geht gar nichts mehr. Mit ein paar tollen Tricks nutzen Sie es noch schneller und besser.

Google

  • Wenn man bei Google nach einer Person sucht, gibt es viele Ergebnisse, auch solche, in denen Vor- und Nachname vorkommen, die dort aber nicht zusammengehören. Das passiert nicht, wenn man den Namen in Anführungsstriche setzt. Die kann man auch prima einsetzen, wenn man nur Bruchstücke aus Texten im Kopf hat und den Namen eines Songs sucht.
  • Praktisch ist auch das Minuszeichen. Beispiel: Man sucht nach dem Raubtier Jaguar, bekommt aber fast nur Ergebnisse zur Automarke. Dann muss man eingeben: jaguar -auto. Nur bei Bildern klappt das nicht.
  • Man kann die Suche auf bestimmte Seiten oder Länder beschränken. Dafür tippt man bei Google zum Beispiel ein: site:sueddeutsche.de google. Damit erhält man alles, was die Süddeutsche jemals über Google veröffentlicht hat. Die Suche nach site:de ergibt nur Hinweise zu Seiten mit deutscher Länderkennung.
  • Wem hat Angela Merkel in ihrer Legislaturperiode das Vertrauen ausgesprochen? Danach sucht man mit folgender Eingabe: merkel spricht * das Vertrauen aus. Klappt übrigens auch mit Wörtern, die gerade fehlen.

WhatsApp

  • Fotos, Links und Dokumente findet man ganz schnell wieder, in dem man im Chat-Fenster oben direkt auf den Namen tippt. Im neuen Fenster erscheint gleich in der ersten Zeile der Hinweis auf: Medien, Links und Doks. Antippen und schon sieht man nur genau die.
  • WhatsApp belegt eine Menge Speicherplatz. Welcher Chat den meisten Speicherplatz braucht, kann man leicht herausfinden, und zwar über: „Einstellungen“, „Daten- und Speichernutzung“ und dann „Speichernutzung“. Das Beste ist: dort kann man dann auch Fotos und Videos – die größten Speicherfresser – löschen.
  • Bewegtbilder im gif-Format sind toll. Wenn man nicht gerade selbst eins erstellt hat, kann man auch die aus dem Speicher nehmen. Im Chat das „+“ beziehungsweise die Emoticons anklicken, dann „Bildergalerie“, dort findet sich die gif-Suche. Antippen, abschicken.
  • Gruppenchats sind manchmal anstrengend. Wer auf eine Nachricht antworten will, die mittlerweile viel weiter oben steht, sollte diese Nachricht einfach länger gedrückt halten. Das Zitat wird dann Teil der verfassten Antwort und man kann direkt kommentieren.
Themen