Rezeptwettbewerb mit Schweizer Käse: Die Gewinnerrezepte

Die besten Käse-Rezepte zum Nachkochen

Für unser Herbst-Gewinnspiel mit Liebes Land sind Sie selbst zu Rezept-Entwicklern geworden. Voilà: die beiden preisgekrönten Käseköstlichkeiten.

Platz 1: Tafelspitz-Cannelloni 

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

250 g Cannelloni
Salz
1 Möhre
3 Stangen Staudensellerie
2 Schalotten
300 g gekochter Tafelspitz (gewürfelt)
1 Ei
100 g Le Gruyère AOP (gerieben)
1 Bund Petersilie
1⁄2 TL getrockneter Majoran
 Salz 
Pfeffer
550 ml Rinderfond
1 Brötchen
2 EL Meerrettichwurzel (gerieben)
Muskat
1–2 gewürfelte Tomaten

ZUBEREITUNG

  • Backofen auf 160 oC vorheizen. Cannelloni ca. 4 Min. (Packungsaufschrift beachten!) vorkochen, abtropfen lassen. 
  • Füllung: Möhre, Sellerie und Schalotten fein würfeln. Mit Tafelspitz, Ei und der Hälfte des Gruyère AOP mischen. Petersilienblättchen abzupfen, zwei Drittel beiseitelegen, den Rest hacken, mit Majoran unter die Füllung mengen, salzen, pfeffern. Cannelloni damit befüllen, in eine gefettete Auflaufform legen. 300 ml Rinderfond erhitzen, angießen. Im Ofen ca. 15 Min. garen. Mit dem restlichen Le Gruyère AOP bestreuen, in ca. 5 Min. überbacken. 
  • Meerrettichschaum: Zerkleinertes Brötchen im restlichen Rinderfond aufkochen. Meerrettich und etwas Petersilie untermischen, pürieren, durch ein Sieb streichen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Cannelloni darauf anrichten. Mit Petersilie und Tomatenwürfeln garnieren.

Leserrezept von Frau Katharina Köhler-Braun, Moers

Platz 2: Birnen-Flammkuchen

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

250 g Weizenmehl (Type 550)
100 g Weizenvollkornmehl Salz
2 EL Rapsöl
Öl zum Bepinseln
400 g reife feste Birnen
100 g Pekannusskerne
2–3 Stängel Thymian
2 EL Puderzucker
1–2 EL Zitronensaft
4 EL Schmand
125 g Le Gruyère AOP (grob geraspelt)
Kerne von 1 Granatapfel
frische Minze

ZUBEREITUNG

  • Aus Mehl, 1 TL Salz, Rapsöl und ca. 150 ml Wasser einen glatten Teig kneten. Zur Kugel formen, mit wenig Öl einpinseln. Abgedeckt mind. 1⁄2 Std. ruhen lassen.
  • Birnen in Spalten schneiden. Nüsse hacken. Thymianblättchen abzupfen. Puderzucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Birnen, Thymian, Nüsse und Zitronensaft hinzufügen, kurz schwenken, vom Herd ziehen.
  • Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Teig zwischen Backpapier auf Blechgröße ausrollen, auf das geölte Blech legen. Den Schmand darauf verstreichen.
  • Le Gruyère AOP und den abgetropften Birnen-Nuss-Mix darauf verteilen. Flammkuchen im Ofen in 25–30 Min. goldbraun backen. Mit Granatapfelkernen und Minzeblättchen garniert servieren.

Leserrezept von Simone Thurau, Plauen

Wo kommt der köstliche Käse eigentlich her? Lesen Sie hier alles über die wunderschöne Region La Gruyère >>>