Die fünf häufigsten Fehler beim Bügeln - und wie man sie vermeidet

So wird Ihre Kleidung garantiert knitterfrei

03. Januar 2017

Kennen Sie das auch: Sie bügeln und bügeln, und dennoch will die Bluse einfach nicht komplett knitterfrei werden? Dann sind Sie vielleicht doch nicht so ein Profi am Eisen, wie Sie denken. Mit diesen fünf Tipps lässt sich aber garantiert auch die letzte Falte ausbügeln.

Schnell noch vor dem Ausgehen das Hemd bügeln. Doch glatt sieht irgendwie anders aus und unter Zeitdruck kommt nicht nur das Bügeleisen ins Schwitzen. Aber auch wer sich motiviert den Nachmittag freihält, um endlich mal den gesammelten Wäscheberg zu bügeln, wirft oft schon beim zweiten Kleidungsstück entnervt das Handtuch. 

Falsches Bügeln kostet Zeit und Nerven

Das könnte vielleicht daran liegen, dass:

1. Sie Bügelspray verwenden (Vorsicht: Fleckengefahr),

2. Sie zu kleine oder gar zu große Flächen bügeln,

3. Ihr Bügeleisen von schlechter Qualität ist,

4. Sie zu heiß bügeln,

5. Sie zu lange auf einer Stelle bügeln.

Das könnte Sie auch interessieren:
Bügeln leicht gemacht: Die besten Tipps fürs heiße Eisen
Knitterfreie Hemden: 4 Tipps für faltenfreies Bügeln
4 Tipps, die Bügeln (fast) überflüssig machen
Bügeln ohne Bügeleisen: So wird die Wäsche trotzdem faltenfrei
Falten weg in Nullkommanichts: Richtig bügeln