Was beim Sex alles schieflaufen kann

Die gängigsten und witzigsten Sexpannen

Sex wird allgemein als die schönste Nebensache der Welt angesehen, doch auch hier kann so einiges schiefgehen, sodass es schnell zu unfreiwillig komischen oder auch mal unangenehmen Situationen kommen kann. Einige davon haben Sie vielleicht selbst schon einmal erlebt...

 

Starten wir mit Situationen, die doch eher lustig sein können. In einer guten Partnerschaft können diese meistens mit Humor genommen werden. Ich möchte Ihnen hier einfach mal einen Auszug aus besonders unangenehmen und lustigen Situationen geben:

Das Bett bricht zusammen: Es ist wohl der Klassiker unter den Sex-Pannen. Man ist mit so viel Eifer bei der Sache, dass auf einmal das Lattenrost nachgibt und man im nächsten Moment auf dem Boden liegt. Dies ist meist weder schmerzhaft noch unangenehm, sondern eher eine lustige Situation und ein Zeichen für ein aktives Sexleben.

Der Pussy-Fart oder Muschi-Pups: Es ist wahrscheinlich jedem schon einmal passiert. Während des Aktes kommt es zu einem unangenehmen Geräusch. Doch auch hier gilt, mit Humor nehmen und einfach weiter machen.

Peinlicher Dirty-Talk: Auch hier kann es schnell zu unangenehmen Situationen kommen. Denn Dirty-Talk ist nicht gleich Dirty-Talk. Viel zu häufig wird hier versucht, auf Krampf eine erotische Stimmung aufzubauen und es entsteht eine eher unangenehme Situation. Dirty-Talk sollte immer von innen und aus Überzeugung entstehen.

Wadenkrampf: Vielleicht nicht wirklich lustig oder peinlich, aber dennoch unangenehm. Die romantische Stimmung kann schnell vorbei sein, wenn der Partner auf einmal einen Krampf kriegt und mitten im Akt stoppen muss. Hier hilft dann nur warten und vielleicht die Stellung wechseln.

Falscher Name: Dies ist wohl die unangenehmste und peinlichste Situation zu der es beim Sex kommen kann. Statt den Namen des Partners zu sagen, rutscht einem kurzerhand ein anderer Name oder noch schlimmer der Name der Ex heraus. Hierdurch kann die Stimmung sehr schnell abkühlen und im schlimmsten Fall sogar den Partner verletzen. 

Doch auch beim Solo-Sex kann es zu unangenehmen Situationen kommen. Diese sind jedoch meistens weniger lustig und eher schmerzhaft, denn bei der Selbstbefriedigung kommen Frauen und auch Männer häufig auf die kuriosesten Ideen. Leider läuft dabei nicht immer alles so reibungslos wie erhofft. Neben dem Klassiker, dem Staubsauger, wurden im Unterleib von Frauen und auch von Männern schon so einige kuriose Gegenstände gefunden. Männer nutzen häufig lange, dünne Gegenstände, um die Selbstbefriedigung aufregender zu gestalten. Doch hier lauern Gefahren. So wurden schon abgebrochene Fieberthermometer, Wunderkerzen oder auch Pfeifenreiniger in der männlichen Harnröhre gefunden. Für mich als Mann eine äußerst schmerzhafte Vorstellung.

Doch auch bei Frauen kann es zu unangenehmen Situationen kommen. So soll es schon vorgekommen sein, dass eine Flasche zur Selbstbefriedigung genutzt wurde und diese sich aufgrund des entstehenden Vakuums so festgesaugt hat, dass ein Arzt ein Loch bohren musste.

Sie sehen also, beim Sex kann so einiges schieflaufen. Doch die meisten Situationen können dann doch mit Humor genommen werden. Es muss schließlich nicht immer alles perfekt laufen.

ORION Blogger Tim

Themen