Anzeige

Wie Fesselspiele die erotische Stimmung anheizen können

Mögen die erotischen Fesselspiele beginnen

Fesselspiele sind sicherlich nicht für jedermann geeignet, aber ausprobieren sollten Sie es unbedingt! Denn wir kennen das wohl alle: Man will mal etwas Neues ausprobieren, für ein wenig Abwechslung in Sachen Sexleben sorgen und den Liebsten ganz besonders überraschen. Was bietet sich da mehr an, als ihn spontan zu fesseln?! Wer das noch nie ausprobiert hat, sollte das dringend mal tun! Die folgenden sechs Tipps für Fesselspiele sollten für jede Menge Spaß sorgen:

1. Fesselspiele sind ein Spiel der Sinne

Zuerst sollten Sie dem nun vor Ihnen liegenden Mann, der Ihnen dank der Fesseln quasi hilflos ausgeliefert ist, die Sicht rauben. Verbinden Sie ihm die Augen! Dafür eignen sich ein Tuch oder Schal ebenso gut wie seine eigene Krawatte als Fessel. Auch mit Duft und Musik lassen sich seine Sinne betören. Lassen Sie dann eine kuschelweiche Feder, eine kalte Perlenkette, einen sanften Pinsel oder einen erwärmten Gegenstand über seinen nackten Körper gleiten. Die Mischung aus zarten Streicheleinheiten und einem leichten Kitzeln kommt besonders um die erogenen Zonen gut - der perfekte Auftakt für erotische Fesselspiele jeder Art.

2. Massieren Sie ihn mit Vibro-Effekt!

Ein Vibrator macht nur Frauen glücklich? Falsch! Auch Männer können durchaus ihren Spaß an den zappelnden Freudenspendern haben. Wie das in der Praxis aussieht, ist natürlich ganz unterschiedlich – doch wenn er gefesselt ist, eignet sich ein vibrierendes Sextoy dieser Art hervorragend für eine Massageeinheit. Manche Produkte verfügen neben mehreren Vibrationsstufen auch noch über unterschiedliche Aufsätze.

3. Fesseln Sie ihn an einen Stuhl!

Während sich die ersten zwei Tipps für Fesselspiele überwiegend dafür eigenen, im Liegen ausgeführt zu werden, widmen wir uns nun dem sitzenden und immer noch gefesselten Mann. Wer den Vibrator aus Tipp 3 noch zur Hand hat, setzt sich nun auf einen Stuhl gegenüber und demonstriert dem Mann dessen eigentlichen Verwendungszweck. Wer ihn schon wieder verstaut hat, verwendet einfach die Hand. Und die ganz Mutigen unter Ihnen schauen dem hilflosen Mann dabei am besten gaaanz tief in die Augen.

4. Fesseln Sie ihn ans Bett!

Zurück in die Waagerechte – jetzt ist das Buffet eröffnet. Während ER da so langgestreckt liegt, können Sie sich nach Belieben bedienen. Dieses Unterfangen hat den klaren Vorteil, dass seine Lust ins Unermessliche gesteigert wird. Denn alle optischen Reize werden ihm direkt unter die Nase gerieben, während er ohne Berührungen auskommen muss. Sie können zudem selbst die Kontrolle über ihren Höhepunkt bekommen.

5. Genießen Sie ihn!

Am besten geht das natürlich mit verführerischen Geschmäckern – also träufeln Sie Honig, einen leckeren Milchshake oder gar ein wenig Likör auf seinen nackten Körper und schlecken Sie es genussvoll ab. Wenn er sich artig benimmt, kann er ja vielleicht auch mal probieren.

6. Umtänzeln Sie ihn!

Noch eine Idee für einen am Stuhl gefesselten Mann gefällig? Dann liefern Sie ihm doch mal einen erotischen Tanz. Während er sich nicht regen und bewegen kann und Sie selbstbewusst und super sexy in aufregender Wäsche um ihn herum tänzeln, wird ihm die Lust nur so zu Kopfe steigen.

Ich wünsche sehr viel Spaß beim Ausprobieren ihrer ganz persönlichen Fesselspiele!!!

ORION Bloggerin Maike

Themen