Der richtige Versicherungsschutz — Was brauche ich?

Rundum abgesichert oder überversichert?

Der richtige Versicherungsschutz hängt von der persönlichen Situation ab, denn je nach Alter, Beruf und Beziehungsstand begegnen wir unterschiedlichen Risiken. Welcher Versicherungen brauche ich? Auf welche kann ich hingegen verzichten? Expertin Claudia Frenz gibt Tipps für eine sinnvolle Absicherung.

Etwa 2.400 Euro geben wir im Jahr für Versicherungen aus – manchmal unnötig. Bei den zahlreichen Policen, die es gibt, ist es oft schwierig, den Überblick zu behalten. Der richtige Versicherungsschutz ist essentiell, weiß auch Expertin Claudia Frenz.

Welche sollte jeder abschließen und weshalb?
„Es besteht bei uns eine Pflicht zur Krankenversicherung, außerdem zur KFZ-Haftpflichtversicherung. In manchen Bundesländern müssen Halter bestimmter Hunderassen eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen. Nicht vorgeschrieben, aber wichtig für jeden ist eine Privathaftpflichtversicherung, denn man haftet für Schäden, die man Dritten zufügt mit seinem gesamten Vermögen und Einkommen. Verletzt man zum Beispiel eine Person so schwer, dass man für sie lebenslang eine Rente zahlen muss, kann dies in den finanziellen Ruin führen. Wichtig ist auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung.“

Was gibt es für jüngere Erwerbstätige zu beachten?
„Sehr wichtig ist, sich schon in diesem Alter um die Berufsunfähigkeitsversicherung zu kümmern, denn der zu zahlende Betrag steigt mit höherem Einstiegsalter erheblich an.“

Welche Absicherungen sind für Paare sinnvoll?
„Paare in einer gemeinsamen Wohnung benötigen für die Privathaftpflichtversicherung und die Hausratversicherung jeweils nur einen Vertrag. Für beide ist jeweils eine Berufsunfähigkeitsversicherung unverzichtbar. Familien sollten zur gegenseitigen Absicherung und zur Absicherung der Kinder zusätzlich Risikolebensversicherungen abschließen. Wenn sie eine Immobilie gekauft haben, ist eine Wohngebäudeversicherung wichtig. Die wird meist ohnehin von den Banken bei der Baufinanzierung gefordert. Wer seine Kinder vor den Folgen eines Unfalls schützen will, sollte für sie eine Unfallversicherung abschließen. Daneben kann die Absicherung laufender Kosten durch eine Unfallrente sinnvoll sein. Bei Alleinerziehenden sollte die Absicherung ähnlich wie bei Familien sein.“

Was sollte man frühzeitig für seine Zukunft bedenken?
„Mit fortgeschrittenem Alter rückt das Thema Pflege in den Vordergrund. Hier gilt es, rechtzeitig auszurechnen, ob die Rente oder das Vermögen ausreichen, um eine Pflegekraft oder einen Platz in einem Pflegeheim zu bezahlen. Mit einer privaten Pflegezusatzversicherung kann man mögliche Versorgungslücken füllen.“

Was ist für Senioren noch besonders wichtig?
„Auch als Rentner kann es sinnvoll sein, eine Unfallversicherung abzuschließen oder die bestehende aufrechtzuerhalten. Denn Folgen eines Unfalls, zum Beispiel der bedarfsgerechte Umbau der Wohnung, müssen Betroffene selbst zahlen. Wer im Lauf seines Lebens wertvolle Gegenstände wie Schmuck oder Antiquitäten erstanden hat, sollte prüfen, ob sie noch ausreichend in der Hausratversicherung mitversichert sind, oder ob die Entschädigungsgrenze für Wertsachen angehoben werden muss.“

Versicherungs-Abschluss – worauf ist generell zu achten?
„Lesen Sie die Versicherungsbedingungen gut durch, und prüfen Sie, ob die persönlich wichtigen Risiken versichert sind. Schauen Sie regelmäßig Ihre Versicherungen durch, und überlegen Sie, ob der Schutz noch Ihrer Lebenssituation entspricht. Bei der Berufsunfähigkeits- und Risikolebensversicherung müssen Sie die Gesundheitsfragen vollständig und wahrheitsgemäß beantworten. Hier sollten Sie sich unabhängig beraten lassen und die Fragen am besten gemeinsam mit dem Arzt beantworten.“

Themen