8 kleine, gemeine Beauty-Pannen

Die besten Schminktipps gegen plötzliche Pannen

Kein Lidschatten mehr da? Dann die Farbe aus der Augenfalte vorsichtig verteilen Beugen Sie Lippenstift auf den Zähnen vor, wischen Sie nach dem Schminken die Innenseite der Lippen ab Um Pannen zu vermeiden, sollte man sich schon beim Lackieren der Nägel etwas Zeit nehmen Unschön: verschmierter Mascara. Keine Bange, mit einem Wattepad kann man sich leicht helfen Zuviel Foundation oder Rouge kann man schnell wegtupfen oder Transparent-Puder verwenden

Aus „ruck, zuck“ wird schnell mal „huch, daneben“ – und das Schlamassel nimmt seinen Lauf. Mit diesen Schminktipps haben Sie aber kleine Beauty-Pannen ganz schnell wieder behoben.

Beauty-Panne Nr. 1: Schiefer Lidstrich

Konzentration, bitte! Dann den krakeligen Lidstrich mit einem Eyeliner einfach etwas breiter nachziehen.
Schminktipp: Beim nächsten Mal beim Schminken dicht am Wimpernkranz kleine Punkte setzen und mit einem filzstiftartigen Liner verbinden – so geht’s wesentlich leichter.

Schmink-Patzer Nr. 2: Lippenstift auf den Zähnen

Ups! Das passiert selbst den Profis ab und zu. Um diesen peinlichen Fauxpas in Zukunft zu vermeiden, kurz nach dem Auftragen mit dem Finger über die Innenseite der Lippe gehen, um so überschüssige Farbe zu beseitigen. Oder noch besser: gleich einen Lippen-Primer verwenden.

Styling-Fehler Nr. 3: Nagellack-Patzer

Sie haben gerade keinen Entferner-Stift zur Hand? Kein Problem, hier ein Schminktipp: Mit einem Lidschattenpinsel und Nagellackentferner lässt sich übermalte Farbe leicht wieder korrigieren.

Beauty-Panne Nr. 4: Zuviel Foundation

Nicht einreiben! Sonst wird es nur fleckig. Stattdessen den Teint mit einem Taschentuch abtupfen, dann die Hände warm machen und sanft auf das Gesicht drücken, bei Wärme verbindet sich die Grundierung mit der Haut.

Make-up-Makel Nr. 5: Verschmierte Mascara

Unser Schminktipp: Ein Wattestäbchen, Wattepad oder eingedrehtes Taschentuch anfeuchten und die Tusche entfernen. Wer nach dem Schminken häufiger damit zu kämpfen hat, ist mit einem Make-up-Remover-Stick gut beraten.

Schmink-Schreck Nr. 6: Lidschatten in der Augenfalte

Morgens haben Sie das Produkt aufgetragen, und schon mittags hat es sich verabschiedet? Vorsichtig mit dem Finger oder einem Wattepad die Farbe aus der Lidfalte verteilen und wieder gleichmäßig eintupfen. Damit die Übergänge nicht so stark auffallen und weicher aussehen, einfach mit einem Hauch Puder darübergehen.

Pinsel-Pech Nr. 7: Zuviel Rouge erwischt

Transparent-Puder wirkt Wunder und mildert die Farbe sofort ab. Eine tolle Alternative nach der Schmink-Panne: ein Tuch ganz leicht anfeuchten und auf die Wangen drücken.

Beauty-Panne Nr. 8: Nagellack-Macke

Frisch lackiert und schon eine Delle? Dann hilft dieser Schminktipp: Nicht wieder ganz runterreiben, sondern mit der Fingerkuppe ein bisschen Entferner aufnehmen und leicht darüberstreichen. Eine weitere Schicht auftragen und dann noch mal den Topcoat drübergeben.

Das ganze Gesicht schminken nur mit dem, was Lippenstift und Lippgloss hergeben, wird Ihnen in diesem Video gezeigt.

Noch mehr tolle Beauty-Tipps finden Sie in den Videos auf myPG