Ohrenkneifer in der Wohnung: 5 Tipps, was Sie dagegen tun können

Tipps gegen die Insekten

Die Insekten sind nicht gerade beliebte Tiere und lösen bisweilen sogar Ekel aus – vor allem, wenn sie in der Wohnung sind. Was Sie gegen Ohrenkneifer tun können, verraten wir hier.

Mit ihren langen Zangen können Ohrenkneifer, die auch Ohrwürmer genannt werden, ziemlich bedrohlich auf uns wirken. In Berührung möchte man auf keinen Fall mit ihnen kommen. Und eines steht fest: In der Wohnung will man die Insekten auf gar keinen Fall haben!

Was Sie gegen Ohrenkneifer in der Wohnung tun können

Erst mal die gute Nachricht vorweg: Ohrenkneifer sind nur versehentlich in der Wohnung, denn eigentlich ist das nicht ihr Revier. Die Fluginsekten sind durch Zufall hereingekommen oder fühlten sich von einem unwiderstehlichen Geruch angezogen. Normalerweise lieben sie es dort, wo es feucht ist – Gärten sind ihr Revier. Daher sind die Ohrwürmer in Schuppen, Gartenhäuschen oder auf Terrassen häufiger anzutreffen, als im Haus. Wenn Sie aber vermehrt Tierchen in der Wohnung entdecken, dann können Sie dies tun: 

Ohrenkneifer-Fallen

Die Tiere werden darin lebend gefangen und können einfach an der frischen Luft ausgesetzt werden, um sich im Garten nützlich machen – denn das ist ihre Bestimmung. Einzelne Tiere einfach auf ein Blatt Papier schieben und nach draußen bringen.

Tontopf aufstellen

Füllen Sie einen Tontopf mit etwas Stroh oder einer alten Zeitung aus, geben Sie etwas Erde darauf und stellen Sie den Topf auf den Kopf – die Ohrenkneifer nehmen den Tontopf als Zuhause an, sodass man sie am nächsten Tag gesammelt im Garten oder an einem anderen Ort aussetzen kann.

Mücken bekämpfen: So werden Sie die Plagegeister los

Weitere Tipps und Hausmittel gegen Ohrenkneifer

Licht

Ohrenkneifer sind nachtaktiv – bei einem stärkeren Befall kann es helfen, einen Raum mit Licht auszuleuchten und zu beheizen. Sie mögen weder Licht noch Wärme.

Wäsche gründlich ausschütteln

Die Insekten sind auch manchmal in der Wäsche oder Bettwäsche zu finden, das liegt einfach daran, dass die Fluginsekten es sich beim Trocknen auf ihr bequem gemacht haben. Wenn Sie Ihre Wäsche draußen trocknen, schütteln Sie diese vor dem Abnehmen stets gründlich aus, damit keine Ohrenkneifer im Bett oder im Schrank landen. 

Feuchte Räume lüften und heizen

Sie haben doch Ohrenkneifer im Bett gefunden? Speziell dort ist es natürlich feucht – wenn Ihr Schlafzimmer insgesamt sehr feucht ist, dann müssen Sie es regelmäßig lüften und heizen. Feuchtigkeit zieht allerdings nicht nur Ohrenkneifer an, sondern ist auch ein Nährboden für Schimmel. Sie sollten also dringend etwas tun.

Wichtig: Ohrenkneifer (Dermaptera) sind nützliche Tiere, von denen keine Gefahr ausgeht. Bitte also nicht töten!

Fliegen in der Wohnung: 5 Tipps, was Sie dagegen tun können