Yoni Eier: Auf zu neuen Höhepunkten!

Yoni Eier: Auf zu neuen Höhepunkten!

Man nennt sie auch Liebeseier und sie sind ein kleines Wunderwerk natürlichen Ursprungs: Yoni Eier aus Amethyst, Rosenquarz oder Opalith. Die kleinen, geschliffenen und eiförmigen Gegenstände aus Naturstein werden seit Jahrtausenden angewendet, um die weibliche Beckenbodenmuskulatur zu trainieren. Wie das funktioniert und wie Sie mit einem Liebesei zu intensiveren Höhepunkten beim Sex kommen, lesen Sie in unserem Ratgeber für Yoni Eier.

© iStock/JulyProkopiv

Was sind Yoni Eier?

Das Wort Yoni entstammt der in Indien als Literatur- und Gelehrtensprache verwendete altindischen Sprache Sanskrit. Yoni beschreibt dabei die weiblichen Genitalien Vulva, Vagina und Uterus und bezieht sich also im weitesten Sinne auf den Mutterschoß.

Da nach einer Entbindung Organe wie die Blase, der Darm und die Gebärmutter geschwächt sind, ist eine gezielte Rückbildungsgymnastik wichtig, damit Frauen nach der Geburt wieder fit werden. Besondere Bedeutung kommt dabei den Muskeln und Bändern im Beckenboden zu, der, wenn er zu schwach ist, nicht nur Rückenschmerzen zu Folge haben kann, sondern auch Inkontinenz.

Ein Yoni Ei, das Sie vaginal einführen, wird dabei von Ihrer Beckenbodenmuskulatur gehalten, wobei das kontinuierliche Training mit dem Ei, Ihre Muskulatur stärkt und die Rückbildung des Gewebes unterstützt. Das abwechselnde An- und Entspannen der Vaginal- und Beckenbodenmuskeln verhilft einer schwachen Blase zu mehr Kraft und beugt so auch Inkontinenz im Alter vor.

Beachten Sie dabei, dass Sie bei der Benutzung eines Yoni Eis immer in Bewegung sind. Ideal für Einsteigerinnen ist es, wenn Sie das Yoni Ei anfänglich 10 bis 15 Minuten, beispielsweise beim Duschen, tragen. Bereits nach wenigen Wochen werden Sie die ersten Effekte spüren – nicht nur hinsichtlich einer besseren Kontrolle Ihres Schambein-Steißbein-Muskels (Musculus pubococcygeus, kurz auch PC-Muskel genannt), sondern auch in Sachen Empfindsamkeit und Lust.

Da das Training mit dem Yoni Ei zu einer Stärkung des PC -Muskels führt, profitieren Sie zudem von einer erhöhten Durchblutung, die die Nervenenden im Bereich Ihrer Vagina sensibilisieren. Yoni Eier sind also auch gut für die Empfindsamkeit während des Geschlechtsverkehrs und unterstützen Sie dabei, Ihre Leidenschaft und (Selbst-)Liebe wieder neu zu entdecken.

Dank des Trainings mit dem Yoni Ei sind jedoch nicht nur intensive Orgasmen möglich. Die kleinen Liebeseier haben auch schmerzlindernde Fähigkeiten und können Ihnen helfen, körperliche und emotionale Beschwerden im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus (PMS) sowie Menstruationskrämpfe zu lindern.

Auch spannend: PMS: Diese 4 Tipps helfen gegen Schmerzen

Welche Yoni Ei-Größe ist die richtige für mich?

Yoni Eier können Sie zumeist im 3er-Set kaufen und das hat seinen Grund. Mittlere und große Liebeseier sind ideal für den Einstieg. Haben Sie bereits Erfahrungen mit Yoni Eiern, können Sie auch eine kleine Ausführung nutzen oder zwischen den einzelnen Größen variieren.

Was zunächst ein wenig widersprüchlich klingt, ist jedoch völlig logisch. Starten Sie mit einem großen Yoni Ei und nutzen Sie mit steigender Geschicktheit und andauerndem Training ein kleines Liebesei.

Wie benutze ich ein Yoni Ei?

Das Einführen eines Yoni Eis ist ein Kinderspiel. Für Anfängerinnen ist es ratsam, wenn Sie sich entspannt auf den Rücken legen und dabei die Beine spreizen. Danach führen Sie das Liebesei mit der bauchigen Seite voran in Ihre Vagina ein. Und keine Sorge: Das Yoni Ei wird aufgrund seiner Form die perfekte Lage von allein finden.

Und auch das Entfernen des Yoni Eis ist nach etwas Übung denkbar einfach. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass das Liebesei steckenbleibt oder verschwindet. Das Yoni Ei kann maximal bis zum Gebärmutterhals wandern und wird in der Hocke mit der Muskelkraft herausgedrückt. Für Einsteigerinnen gibt es zudem Yoni Eier mit Rückholbändchen, sodass Sie das Ei jederzeit aus Ihrer Vagina ziehen können.

Auch spannend: PMS — Wenn uns Hormone und Regelschmerzen verrückt machen

Wie reinige ich ein Yoni Ei?

Yoni Eier müssen natürlich regelmäßig gereinigt werden. Spülen Sie das Liebesei gründlich unter lauwarmem Wasser ab und verzichten Sie auf Seifen mit chemischen Zusätzen und auf Desinfektionsmittel. Das ist weder gut für Ihre Vagina noch für den Halbedelstein selbst, der so porös werden kann. Zum Trocknen genügt ein weiches Tuch.

Lade weitere Inhalte ...