Fisch grillen: Tipps, Tricks & Rezepte

So gelingen Lachs & Co. auf dem Grillrost

Fisch schmeckt doch immer noch am besten frisch vom Grill. Lachs & Co. gelten zwar als Sensibelchen, wenn es um die Zubereitung auf dem offenen Feuer geht, doch mit etwas Know-how gelingt das Fisch grillen ebenso gut wie Steak und Würstchen. Außerdem haben wir noch ein paar köstliche Grillrezepte zusammengestellt – nicht nur für Fisch-Fans.

Fisch vor dem Grillen einritzen

Ganze Fische vor dem Garen nicht nur füllen, sondern auch auf der Haut mehrfach einritzen. So dringen Gewürze besser ein. 

Fisch nicht direkt auf den Grill legen

Zarte Filets mit Gewürzen, Kräutern, Öl, Wein einwickeln, z. B. in Alufolie, Bananen- oder Maisblätter. So bleiben sie saftig. Oder auf eine Holzplanke legen. 

Nicht in direkter Hitze grillen

Fisch sanft grillen z. B. am Rand des Rostes, wo es ein wenig kühler ist. Oder den Rost einfach höher hängen. Zu starke Hitze macht das zarte Fischfleisch trocken. In der Mitte fest und nicht mehr glasig, ist es perfekt gegart.

Noch mehr Tipps und Grillrezepte

Grillrezept: Edle Fischspieße mit Kartoffelsalat
Grillrezept: Makrelen mit Kartoffel-Gemüse-Spießen
Kräuter-Garnelen mit Knoblauch-Mayonnaise

Indirektes Grillen: So machen es die Profis
Die besten Grillideen für das perfekte BBQ
Gegrillte Ananas, Melone und Pfirsiche
Grill-Rezept: Puten-Sosatie mit Speck und Aprikosen
Grill-Rezept: Paprika-Schaschlik mit Senf-Marinade

Themen