Perfekt bridieren: Fleisch zubereiten mit Küchengarn

So gelingen Ihnen saftige Fleischgerichte

Unter dem Begriff Bridieren versteht man das Formen von Fleisch oder Fisch mit Küchengarn, Rouladennadeln oder Holzspießen für den Garprozess. Vor allem für Geflügel gehört es zu den beliebtesten Kochtechniken und wird angewendet, um Keulen und Flügel an den Körper zu binden, sodass sie die gleiche Garzeit haben. Aber auch für Braten und und andere Fleisch- oder Fischgerichte wird häufig das Bridieren empfohlen. Wie Sie Fleisch zubereiten mit Hilfe des Bridierens, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt in der Video-Anleitung.

Möglichkeiten, Fleisch oder Fisch zu bridieren, gibt es viele, darunter die Garung mit Klammern, Spießen oder Nadeln. Die gängigste Methode ist jedoch die Zubereitung von Fleisch mit Küchengarn.

Fleisch mit Küchengarn bridieren

Dafür werden Braten, Rouladen, Geflügel wie Hähnchen oder Truthahn vor der Zubereitung mit Küchengarn umwickelt. Ziel beim Bridieren ist es, dass sie beim Kochen, Grillen oder Braten rundherum gleichmäßig braun werden und die Garzeit überall dieselbe beträgt. 

Perfekt bridieren: So geht’s!

1. Legen Sie das Küchengarn zunächst einmal um das Fleisch und knoten es oben zusammen. 
2. Nun wird im Abstand von etwa 2 Zentimetern eine weitere Schlaufe um das Fleisch gelegt. 
3. Den Vorgang wiederholen bis Sie zum Schluss das Küchengarn einmal längs um den Braten legen und verknoten. 

Durch das Bridieren kann das Fleisch rundherum gleichmäßig angebraten werden und bleibt schön saftig. Vor dem Servieren das Küchengarn mit einer Schere aufschneiden und entfernen. Auch Holzspieße oder Rouladennadeln können nach der Zubereitung herausgenommen werden.

Wie Sie Ihr Gericht perfekt fürs Bridieren präparieren, sehen Sie hier im Video-Tutorial: