Schönere Haut: 5 effektive Tipps gegen fettige Haut und große Poren

Mit der richtigen Pflege zum strahlenden Teint

Unsere Poren sind lebenswichtig und lassen unsere Haut atmen. Sind sie jedoch vor allem im Gesicht vergrößert und unsere Talgproduktion zu aktiv, sieht das nicht nur unschön aus, es bilden sich auch noch schnell Unreinheiten. Mit der richtigen Pflege und Reinigung kann der Teint wieder strahlen. Wir verraten Ihnen fünf Pflegetipps gegen fettige Haut und große Poren.

 

 

1 Apfelessig

Apfelessig ist ein natürliches Hausmittel gegen große Poren. Es wird wie ein Gesichtswasser verwendet: Einfach wie gewohnt vor der Pflege auf ein Wattepad träufeln und damit das Gesicht reinigen. Die Haut wird gestrafft und der Apfelessig wirkt zudem entzündungshemmend.

2 Reinigung

Für eine reine und strahlende Haut ist die richtige Reinigung das A und O. So sollte das Gesicht morgens und abends mit fett- und ölfreier Kosmetik von überschüssigem Talg und Schmutz befreit werden. Verwenden Sie sogenannte „Pore Minimizer“, also porenverfeinernde Pflege.

3 Regelmäßig in die Sauna gehen

Wer gerne in die Sauna geht, der tut auch seiner Haut etwas Gutes. Denn durch die Wärme öffnen sich die Poren und Schmutz und Giftstoffe werden einfach herausgeschwitzt. 

4 Kaltes Wasser

Warmes Wasser regt die Talgproduktion an. Das Gesicht also lieber mit kaltem Wasser waschen.

5 Heilerde-Masken 

Wer zu öliger Haut und Unreinheiten neigt, kann ein bis zweimal pro Woche eine Heilerde-Maske auf das Gesicht auftragen. Sie bindet den Talg und klärt die Poren. 

Artikel enthält Affiliate-Links