60+: Die richtige Pflege für reife Haut ab 60

So pflegen Sie Ihre Haut schön und geschmeidig

Die reife Haut ab 60 braucht besonders viel Pflege und Zuwendung. Die Haut ab 60 bedarf besonderer Pflege Mittlerweile gibt es zahlreiche, wirkungsvolle Pflegeprodukte spezielle für die Haut ab 60

Damit sie samtig-weich bleibt, braucht die reife Haut ab 60 die richtige Pflege. Hier können besonders reichhaltige Produkte helfen. Sie beugen rauen Stellen und Trockenheit vor.

  • Gesichtspflege ab 60: Weniger ist mehr
  • Teint aufpäppeln: Mit reichhaltigem Pflanzenöl
  • Haut verhätscheln: Dank samtiger Bodybutter
  • In Bewegung bleiben: Sport fördert die Durchblutung
  • Extra-Tipp: Lippen pflegen

Sobald die magische 60 auf dem Geburtstagskuchen brennt, verändert sich auch der Zustand unserer Haut. Mit dem Ende der Wechseljahre ist sie meist trockener und oftmals etwas empfindlicher als früher. Auch Fältchen tauchen vermehrt auf. Jetzt ist es an der Zeit, sich etwas mehr Zeit für sich selbst zu gönnen und die richtige Pflege für die reifere Haut zu finden.

Gesichtspflege ab 60: Weniger ist mehr

Die richtige Pflege zu finden, ist generell nicht einfach. Und besonders im Alter wird die Haut zunehmend anspruchsvoller und empfindlicher. Auch Allergien können sich jetzt noch entwickeln. Daher lautet das Motto hier: Weniger ist mehr. Pflege-Produkte mit wenig oder natürlichen Inhaltsstoffen und ohne viele Zusätze sind besonders gut für die reife Haut geeignet. Verzichten Sie also auf parfümierte Cremes und Seifen und setzen Sie lieber auf pH-neutrale Produkte oder solche mit rückfettenden Lipiden. Sie unterstützen den natürliche Barriere und den Fettfilm der Haut.

Auch Feuchtigkeit ist bei der Gesichtspflege ab 60 ein wichtiges Thema. Produkte mit Harnstoff oder Hyaluronsäure oder pflanzlichen Stoffen wie Nachtkerzenöl versorgen die Hautzellen mit ausreichend Feuchtigkeit. 

Teint aufpäppeln: Mit reichhaltigem Pflanzenöl

Nahrung für die Haut: Ein ergiebiges Gesichtsöl auf Argan-Nuss-Basis beugt trockenen Stellen vor, kurbelt die Zellerneuerung an und bringt das Gesicht rosig zum Leuchten. Jeden Morgen einige Tropfen auf das gesäuberte Gesicht geben und sanft mit den Fingerkuppen in die Haut einklopfen. Den Öl-Rest von den Fingern in die Haarspitzen streichen. Das sorgt für einen gesunden Glanz-Effekt und beugt Spliss vor.

Haut verhätscheln: Dank samtiger Bodybutter

Auch der Körper braucht Zuneigung: Arme, Beine, Oberkörper und Po brauchen eine Extra-Portion Feuchtigkeit und Lipide. Eine reichhaltige Körpercreme mit Sheabutter ist dafür die beste Wahl. Sie macht die Haut zart und straff und repariert sie dabei mit Vitamin E. Vor dem Schlafengehen großzügig in die Haut einmassieren. Das tut gut und wirkt herrlich entspannend.

Bei der Reinigung sind ebenfalls pH-neutrale Seifen mit wenig Zusatzstoffen empfehlenswert. Haut- und Haarpflegeprodukte für Babies eignen sich beispielsweise gut als Pflege für die reife Haut ab 60, da sie auf unnötige Zusatzsstoffe verzichten und pH-neutral sind.

In Bewegung bleiben: Sport fördert die Durchblutung

Fitness für die Zellen: Auch unsere körperliche Verfassung spielt eine große Rolle dabei, wie frisch und gesund die Haut aussieht. Regelmäßige Bewegung regt die Durchblutung an: So wird mehr Sauerstoff in die Hautzellen geschleust. Das sorgt für prallere Haut. Schon ein halbstündiger Waldspaziergang oder die tägliche Fahrradfahrt zum Lieblingsbäcker reichen. Toller Nebeneffekt: Durch die regelmäßige Bewegung bleiben auch Herz, Immunsystem und der Stoffwechsel in Schwung.

Extra-Tipp: Lippen pflegen

Natürlich dürfen wir auch unsere Lippen bei der Pflege-Routine nicht vernachlässigen. Um die empfindliche Haut elastisch und geschmeidig zu halten, helfen besonders Lippenpflegestifte oder Lippencremes mit fettenden Inhaltsstoffen wie Mandlöl oder Bienenwachs. Ein Lippenkonturen-Gel spendet der Partie Feuchtigkeit und bewahrt sie vor dem Austrocknen. Auch ein UV-Schutz ist wichtig und schützt die Haut vor Sonneneinstrahlung und vermehrter Fältchenbildung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schöne Haut in den Wechseljahren
5 Pflegetipps für reine Haut in den Wechseljahren
Extraportion Pflege: 9 Tipps für streichelzarte Haut
Jünger aussehen: Die richtige Hautpflege gegen Falten
Straffe Haut an Hals & Dekolleté: Alles glatt und ebenmäßig
Schöne Haut: 5 Power-Tipps für einen tollen Glow
Schön und entspannt durch die Wechseljahre: 5 hilfreiche Tipps