Vlies-Masken: Wirkstoffwunder für glatte Haut

Vlies-Masken: Wirkstoffwunder für glatte Haut

Sie machen im Nu glatte Haut und einen ebenmäßigen Teint und sind deswegen zurzeit nicht nur bei den Promis schwer angesagt: Vlies-Masken! Die Wirkstoffwunder aus hauchzartem Stoff sind der neue Trend in Sachen Gesichtspflege. Was dahinter steckt, verraten wir Ihnen hier.

Eine wöchentliche Vlies-Maske ergänzt das tägliche Pflegeritual. Tipp: Sie wirkt noch intensiver, wenn Sie vor der Anwendung ein Peeling machen.
© iStock
Eine wöchentliche Vlies-Maske ergänzt das tägliche Pflegeritual. Tipp: Sie wirkt noch intensiver, wenn Sie vor der Anwendung ein Peeling machen.

Pflege-Trend Vlies-Maske

Der aktuelle Beauty-Trend aus Hollywood ist die optimale Lösung für alle, die ihrer Haut mit wenig Aufwand etwas richtiges Gutes tun möchten – ob als Feuchtigkeitskur oder bei der Tiefenreinigung. Der Trend heißt Vlies-Masken. Das Ergebnis: glattere Haut und ebenmäßigerer Teint.

Reichhaltige Pflege für glatte Haut

Sie bestehen aus hauchzarter Baumwolle, Viskose und/oder Polyester und sind in reichhaltige Pflegelösungen getaucht. Ihre wertvollen Inhaltsstoffe fördern die Durchblutung und die Zellerneuerung – das Ergebnis ist sofort sicht- und spürbar: Die Haut sieht frisch und erholt aus und ist streichelzart. Auch bei trockener oder unreiner Haut leisten Vlies-Masken mit feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Lösungen saubere Arbeit. 

Kleiner Pflegetipp: Reinigen Sie Ihren Teint Ihrem Hauttyp entsprechend, bevor Sie eine der Vlies-Masken auflegen. Lehnen Sie sich zurück, lassen Sie die Inhaltsstoffe ihre Arbeit tun. Nach ca. 20 Minuten wird die Maske abgenommen. Den Effekt verstärkt eine auf die Maske abgestimmte Pflegecreme.

Lade weitere Inhalte ...