Ernste Botschaft: Wir feiern den nationalen „Zieh-etwas-Rotes-an-Tag“

Ernste Botschaft: Wir feiern den nationalen „Zieh-etwas-Rotes-an-Tag“

Der 3. Februar steht ganz im Zeichen einer bestimmten Farbe: Rot gibt dann den Ton an! Denn es ist der nationale „Zieh-dir-etwas-Rotes-an-Tag“. Seinen Ursprung hat der Feiertag in den USA, sein Hintergrund ist ein ernster. Es geht nämlich darum, das Bewusstsein für Herzkrankheiten zu erweitern.

Zieh-etwas-Rotes-an-Tag
© Unsplash/DrewCoffman
Wir feiern den Zieh-etwas-Rotes-an-Tag. Machen Sie mit?

„Go Red For Women“

In den USA wird traditionell am ersten Freitag im Februar der „National Wear Red Day“ gefeiert. Die American Heart Association und das National Heart, Lung and Blood Institut haben den Slogan „Go Red For Women“ auserkoren, um auf Prävention von Herzkrankheiten von Frauen aufmerksam zu machen. Frauen weltweit sind dazu aufgerufen, Arzttermine zu vereinbaren und ihr Herz untersuchen lassen. Einer Studie der American Heart Association zufolge, stirbt nämlich jede 3. Frau an einer Herzkrankheit. Weiter heißt es, dass alle 80 Sekunden eine Frau aufgrund einer Herzerkrankung zu Tode kommt — eine viel zu hohe Zahl, die es dringend zu reduzieren gilt.

Mit der roten Kleidung möchte man Aufmerksamkeit schaffen. Sind Sie dabei?

Lade weitere Inhalte ...