Hornhaut entfernen: Die besten Hausmittel für weiche Füße

Schöne Füße auf schonende Weise

Zeigt her eure Füße - oder lieber nicht? Hässliche Hornhaut will in der Open-Shoe-Saison jedenfalls niemand sehen. Unsere SOS-Tipps, wie Sie Hornhaut mit diesen Hausmitteln schnell, aber sanft entfernen!

So entfernen Sie Hornhaut auf schonende Weise

Einweichen im Salzbad

Ganz leicht lässt sich Hornhaut mechanisch entfernen, wenn man die Füße zuerst in einem Fußbad einweicht. Dazu nimmt man warmes Wasser und gibt rund 50 Gramm Meersalz hinein. Sie sollten die Füße mindesten 15 Minuten im Salzbad einweichen, stark verhornte Füße brauchen entsprechend länger. Nach dem Abtrocknen verwenden Sie beispielsweise einen Bimsstein, Hobel oder Feile. Wichtig zu wissen: Hornhaut ist ein natürlicher Schutz für unsere Füße, entfernen Sie daher nicht zu viel davon! Bei normalen Verhornungen reicht meist eine pflegende Fußcreme, die Sie am besten abends auftragen und über Nacht einwirken lassen – das Ergebnis kann sich am nächsten Morgen sehen lassen.

Wenn es schnell gehen muss, kann man auch mit einem elektrischen Hornhautentfernen über die verhornten Stellen gehen, beispielsweise mit dem Amazon-Bestseller von Mycarbon – das geht ruckzuck!

Peeling mit Avocado

Schonender als Hobel und Co. sind selbst angerührte Peelings, wie beispielsweise dieses Avocado-Peeling. Zuvor sollten Sie die Füße wie bereits beschrieben einweichen:

Anwendung: Verrühren Sie drei Esslöffel Avocado und drei Esslöffel Salz zu einer homogenen Masse – anschließend tragen Sie das Peeling in kreisenden Bewegungen auf und lassen es noch für rund 5 bis 10 Minuten einwirken. Anschließend spülen Sie das Peeling unter warmen Wasser ab. Sie werden sehen, die Füße sind wunderbar zart – für die extra Portion Pflege sorgt die Avocado mit ihren wertvollen Ölen! Je nach Bedarf können Sie das Peeling mehrfach in der Woche anwenden. Tipp: Statt Salz können Sie auch gröbere Heilerde oder sogar Sand vom Strand verwenden – Letzteres kostet Sie gar nichts!

Tolle Ergebnisse verspricht auch die Bestseller-Fußmaske von Sommer Foot mit pflegendem Urea und Gurkenextrakt – die Füße schälen sich nach ein paar Tagen von selbst und sind dann streichelzart.

Vorbeugen mit regelmäßigen Anti-Schwitz-Bäder

Schweißfüße und wenig Frischluft sind die perfekten Voraussetzungen für Hornhaut. Unbequeme und unpassende Schuhe sorgen dazu für Schwielen. Wer an den Füßen stark schwitzt, kann mit einem wohltuenden Salbeibad vorbeugen. Dafür übergießen Sie 50 bis 60 Gramm Salbeiblätter mit einem Liter kochendem Wasser und lassen es ca. 15 Minuten ziehen. Das Salbeiwasser abkühlen lassen, abseihen und in eine Schüssel geben. Der Fuß sollte komplett bedeckt sein – je nach Gefäß bereiten Sie sonst einfach zwei oder drei Liter zu. 

Mehr Tipps für schöne Füße im Sommer!

Datum: 24.07.2020
Autor: Tanja Seiffert

Themen