Periode auslösen: Diese 3 Tipps helfen

Tricks und Hausmittel

Nicht immer bekommen wir pünktlich unsere Periode. Manchmal lässt diese auf sich warten. Abhilfe schaffen können Hausmittel. Diese drei helfen dabei, die Tage schneller auszulösen.

Viele Faktoren, zum Beispiel Stress oder die Einnahme von Medikamenten, können dafür sorgen, dass die Periode auf sich warten lässt. Häufig plagt Frauen jedoch schon viele Tage vor Einsetzen der Menstruation das prämenstruelle Syndrom, welches sich durch Schmerzen in der Brust, Müdigkeit oder Gereiztheit äußern kann. Da diese Symptome mit dem Einsetzen der Periode verschwinden, kann es enorm hilfreich sein, etwas nachzuhelfen. Diese Tipps und Tricks beschleunigen das Einsetzen der Periode.

1. Periode schneller bekommen: Wärme und ganz viel Entspannung

Wie schon erwähnt, kann starker Stress dazu führen, dass sich die Periode verzögert oder im schlimmsten Fall sogar ganz ausbleibt. So banal es klingen mag, versuchen Sie, Stress zu vermeiden und legen Sie sich mit einer Wärmflasche auf dem Bauch aufs Sofa. Auch ein Entspannungsbad kann helfen, da die Wärme für eine bessere Durchblutung sorgt, was wiederum den Periodenfluss aktivieren kann. Yoga oder Meditation helfen dabei, innere Ruhe zu finden und Stress hinter sich zu lassen.

2. Auf pflanzliche Mittel setzen

Bestimmte Pflanzen und Kräuter können dabei helfen, die Periode auszulösen, zum Beispiel Ingwer. Dieser soll das Zusammenziehen der Gebärmutter fördern. Auch Kurkuma hat Einfluss auf den Hormonhaushalt und kann die Periode beeinflussen. Mönchspfeffer einzunehmen, soll sich ebenfalls positiv auf den Zyklus auswirken und für mehr Regelmäßigkeit sorgen. Zudem mildert er Beschwerden, die mit PMS einhergehen.

3. Periode auslösen: Bewegen Sie sich

Auch wenn es das Letzte ist, wonach Ihnen gerade zumute ist: Bewegen Sie sich! Sie brauchen ja keinen Marathon zu laufen, eine Runde um den Block zu joggen oder eine sanfte Yogasession reichen völlig aus! Auch Pilates ist ideal für die Zeit vor der Periode. Es wirkt entspannend und aktiviert den Beckenboden. Die gezielte Stärkung der Körpermitte kann Kontraktionen der Gebärmutter auslösen und den Periodenfluss aktivieren. Auch ein Spaziergang ist mitunter hilfreich, um seine Periode zu bekommen. Durch die Bewegung kann der Blutfluss angeregt werden. Wichtig ist nur, nicht mit dem Sport zu übertreiben, da sich zu große Anstrengung wieder negativ auf die Tage auswirken kann. 

>> Darum nehmen wir während der Periode zu
>> Gründe für eine unregelmäßige Periode
 

Themen