Zeit zu leben Teil 12: 15 Sätze fürs Leben

Kluge Gedanken, die Kraft und Zufriedenheit schenken

Manchmal reichen schon ein paar wahre Worte, die wir tief verinnerlicht haben, um uns dauerhaft ausgeglichen, stark und unbeschwert zu fühlen. 15 einfache Sätze, die Ihr Leben einfacher machen oder bereichern, haben wir in Teil 12 unseres großen Selbstcoaching-Programms zusammengetragen.

1 Ich mache Fehler – und lerne daraus“
Mehr Mut zum Patzer! Fehler führen im Endeffekt oft zu einer besseren Lösung: Weil wir im zweiten Anlauf klüger sind als vorher.

2 „Ich schaffe, was ich mir vornehme“
Viel zu oft gehen wir zögerlich an neue Aufgaben heran. Wichtigstes Erfolgsgeheimnis ist aber, an sich zu glauben. Sagen Sie vor jeder Herausforderung laut: „Ich packe das!“ Motiviert sofort.

3„Ich fühle mich wohl in meinem Körper“
Schauen Sie sich gerne im Spiegel an? Sind Sie zufrieden mit dem, was Sie dort sehen? Glückwunsch, dann haben Sie den oben stehenden Satz gut verinnerlicht. Befreien Sie sich von dem Glauben, dass Wohlbefinden etwas mit einem bestimmten Aussehen oder einem bestimmten Gewicht zu tun hat. Der erste Schritt ist, dass Sie sich selber annehmen. Denn Sie sind großartig.

4 „Ich achte auf mich und meine Mitmenschen“
Nur wenn Sie gut für sich selbst sorgen, können Sie auch für andere da sein. Nehmen Sie sich genügend Zeit für Ihre Bedürfnisse? Dann ist es schön, wenn Sie Ihre Mitmenschen dabei unterstützen, dass es ihnen ebenfalls gut geht. Seien Sie aufmerksam sich selbst, anderen und auch der Umwelt gegenüber. Wir sind alle nur Teil einer großen Gemeinschaft.

5 „Ich bin von lieben Menschen umgeben“ Wenn Sie sich das jeden Tag neu bewusst machen, fühlen Sie auch in Stress-Situationen Zuversicht und Geborgenheit. Begegnen Sie anderen Menschen deshalb mit einem Lächeln – so ernten Sie im Gegenzug nette Reaktionen und knüpfen neue wertvolle Kontakte.

6 „Ich lebe in diesem Moment“
Es ergibt keinen Sinn, sich über Vergangenes aufzuregen oder über die Zukunft zu sorgen. Konzentrieren Sie sich auf das Hier und Jetzt – und geben Sie Ihr Bestes.

7 „Ich bleibe in Bewegung
Und zwar geistig und körperlich. Sport tut uns so gut wie Literatur. Kräftigen wir uns und die Seele.

8 „Ich kann dir verzeihen“
Wir selbst profitieren am meisten davon, wenn wir anderen vergeben und Missgeschicke, die ihnen passiert sind, loslassen können – nur dann sind wir wirklich frei.

9 „Ich gebe und teile gerne“
Gemeinsame Freude ist doppelte Freude. Und so viel schöner, als sich einsam an etwas zu klammern.

10 „Ich bin dankbar für das, was ich habe“
Schauen Sie nicht darauf, was andere besitzen. Und streben Sie nicht immer nach mehr. Denn auch wenn nicht alles perfekt läuft in Ihrem Leben: Es gibt sicherlich so einiges, das Ihren Alltag bereichert: gute Gesundheit, Familie und Freunde, eine Arbeit… vielleicht auch ganz einfach nur der Lieblingssong, der genau im richtigen Moment im Radio läuft. Zaubern Sie sich mit Gedanken daran ein Lächeln aufs Gesicht. Und sagen Sie: Danke!

11 „Ich bin immer authentisch“
Wie gut es doch tut, sich nicht für andere zu verbiegen. Einfach wir selbst zu sein, zu unseren Ecken und Kanten zu stehen. Andere werden das wertschätzen: Wir fühlen uns automatisch hingezogen zu den Menschen, die das, was sie sagen, wirklich meinen.

12 „Ich finde mein Glück“
Und warum auch nicht? Lösen Sie sich von dem Glauben, dass andere dafür verantwortlich sind, wie es Ihnen geht. Fangen Sie selber an, im Alltag mehr Raum für Dinge zu schaffen, die Sie glücklich und zufrieden machen. Öffnen Sie die Augen für das Schöne um Sie herum, öffnen Sie die Ohren für alle Nettigkeiten.

13 „Ich akzeptiere Dinge, die ich nicht ändern kann“
Wie schnell ärgern wir uns in bestimmten Situationen, wie oft hindert uns Frust am Vorwärtskommen. Schade um all die Energie, die dadurch vergeudet wird … Dinge, auf die wir keinen Einfluss haben, sollten wir deshalb annehmen und abhaken. Schon spüren wir, wie eine große Last von uns abfällt, die wir bislang ganz unnötig mit uns herumgetragen haben. Konzentrieren wir uns ab sofort lieber auf das Machbare – und freuen wir uns über das, was wir positiv beeinflussen können.

14 „Ich höre auf mein Herz“
… denn es ist ein sehr weiser Ratgeber. Wenn ich in mich hineinhorche und mir die Zeit nehme, zu erkennen, was es wirklich braucht, finde ich wahren Frieden. Ich ruhe in mir, spüre Zuversicht.

15 „Ich bin neugierig und offen“
Veränderung ist das Gesetz des Lebens. Wie wunderbar, dass auch wir uns ständig weiterentwickeln können. Jede genommene Hürde schenkt uns dabei mehr Selbstvertrauen, Motivation und Glücksgefühle. Diese Chance nicht entgehen lassen!

Themen