Orgasmusprobleme: Warum kann ich nicht kommen?

Ein Großteil der Frauen ist betroffen

Sex gilt als die schönste Nebensache der Welt, doch was, wenn genau die einem mehr Kopfzerbrechen als lustvolle Momente bereitet? Rund zehn bis 25 Prozent der sexuell aktiven Frauen leidet unter Orgasmusproblemen, 60% erleben zeitlebens nie einen Orgasmus nur durch Geschlechtsverkehr. Doch was ist bei Orgasmusschwierigkeiten zu tun? Wir haben ein paar Tipps zusammengefasst.

Bei Männern endet der sexuelle Akt meist mit einem Höhepunkt, leider können das nur die wenigsten Frauen von sich behaupten. Denn nur etwa 30% der Damen erleben tatsächlich regelmäßig einen Orgasmus beim Sex. Wie viele Frauen tatsächlich unter Orgasmusproblemen leiden, ist nicht bekannt, dass es aber nicht wenige sind, die zeitlebens Schwierigkeiten haben, zum Höhepunkt zu kommen, ist erwiesen.

Gründe dafür gibt es viele. Ob die Orgasmusprobleme psychisch oder physische Ursachen haben, ist dabei ganz individuell. Wir haben sieben mögliche Gründe für Orgasmusschwierigkeiten zusammengefasst:

1. Sie tragen zu oft High Heels

Falsche Schuhe lassen den Beckenboden verkrampfen. Tipp: Massieren Sie vor dem Sex die Füße.

2. Zu viel Abwechslung

Häufige Stellungswechsel verhindern, dass sich Ihre Lust aufbaut. Tipp: Bleiben Sie auch mal in einer Stellung, in der Sie sich wohlfühlen.  

3. Keine Abwechslung

Das andere Extrem: Sie haben ständig in der gleichen Stellung Sex. Tipp: Reden Sie offen mit Ihrem Partner und probieren Sie etwas Neues.

4. Das Vorspiel kommt zu kurz

Sie kommen nicht richtig in Stimmung oder haben Schmerzen. Tipp: Dehnen Sie Ihr das Vorspiel aus und experimentieren Sie miteinander. 

5. Fremd im eigenen Körper

Sie wissen selbst nicht geanu, was Sie erregt. Tipp: Masturbieren Sie öfter und lernen Sie Ihren Körper und somit auch Ihre Vorlieben besser kennen.

6. Alkohol und Medikamente

Beide können sich negativ auf die Libido auswirken. Tipp: Sprechen Sie mit einem Arzt.

7. Volle Blase

Eine volle Blase hindert Sie daran, zu entspannen. Tipp: Legen Sie eine kurze Pause ein. Danach kann es dann entspannter weitergehen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Was passiert bei einem Orgasmus?
Vaginaler Orgasmus oder klitoraler Orgasmus?
Selbstbefriedigung für Frauen: Die heißesten Tipps
Intime Geständnisse: Ein Leben ohne Sex?
Intime Sex-Geständnisse: Was Frauen wollen

Themen