Für erholsame Nächte: Die besten Pflanzen fürs Schlafzimmer

Gut schlafen

Manche Pflanzen eignen sich besonders gut fürs Schlafzimmer und können sogar die Qualität des Schlafes verbessern. Wir verraten Ihnen, welche fünf Zimmerpflanzen viel mehr sind als reine Deko. 


Gut fürs Raumklima: Die Efeutute 
Die gute alte Efeutute ist als Zimmerpflanze äußerst beliebt und mit ihren herunterhängenden Blättern ein echter Hingucker in jedem Raum. Zudem soll sie förderlich für das Raumklima sein. Allerdings ist die Pflanze giftig und sollte deshalb außerhalb der Reichweite von Kindern oder Haustieren platziert werden. Orchideen verbessern das Raumklima
Orchideen zählen in Deutschland zu den beliebtesten Pflanzen für die Wohnung. Aber auch im Schlafzimmer machen sich Orchideen gut, denn sie sollen das Raumklima verbessern und erhöhen die Luftfeuchtigkeit im Zimmer. Lavendel hilft beim Entspannen
Menschen, die unter Schlafstörungen leiden, schwören häufig auf Lavendeltee oder ein paar Tropfen Lavendelöl. Aber auch die Pflanze beruhigt, entspannt und fördert den Schlaf. Eine frische Lavendel-Pflanze soll übrigens noch intensiver als getrocknete Blüten wirken. Bogenhanf löst Kopfschmerzen
Die Pflanze besitzt die besondere Eigenschaft, auch nachts Sauerstoff freizusetzen und so das Schlafzimmerklima von Kohlenstoffdioxid zu befreien. Das sorgt für eine bessere Schlafqualität. Darüber hinaus soll der Bogenhanf sogar gegen Kopfschmerzen und Bluthochdruck wirken. Nephrolepis Exaltata: Gegen Stress
Auch wenn der Name dieser Zimmerpflanze äußert kompliziert ist, stressen lassen müssen wir uns dadurch nicht - im Gegenteil. Das Gewächs aus der Familie der Schwertfarne können wir uns einfach ins Schlafzimmer stellen und dessen positive Eigenschaften genießen. Denn die Nephrolepis Exaltata ist reich an Flavonoiden, die antioxidative Eigenschaften besitzen. Sie haben eine regulierende Wirkung auf das Nervensystem und lösen Stress. Das klingt doch gut und somit steht einer erholsamen Nacht nichts mehr im Wege. Aloe Vera: Gibt Sauerstoff ab
Diese Pflanze besitzt diverse Eigenschaften. Sie ist zum Beispiel in vielen Kosmetika enthalten und versorgt unsere Haut mit Feuchtigkeit und soll darüber hinaus Juckreiz lindern. Auch in unserem Schlafzimmer macht sich die Aloe Vera gut, denn die Pflanze gibt nachts Sauerstoff ab. Birkenfeige
Die Pflanze wird auch Ficus Benjamina genannt. Liegt das Schlafzimmer an einer viel befahrenen Straße, soll die Birkenfeige dabei helfen, die Luft zu reinigen.

Datum: 03.06.2020
Autor: Ilka-Marie Hagenbücher