Gesund ins neue Jahr starten: Mit der richtigen Strategie zum Abnehmerfolg

14. Januar 2020

In der Adventszeit wird viel gegessen, genascht und getrunken. Diät-Tage und Bewegung zum Ausgleich der Schlemmerei bleiben bei einigen aber auf der Strecke. Die zwangsläufige Folge: einige Kilos mehr auf den Hüften. Abnehmen landet daher bei den meisten auf Platz der guten Vorsätze. Erfahren Sie hier, wie Sie das neue Jahr gesund, fit und voll motiviert beginnen.

Wie Sie erfolgreich an Weihnachten nicht zunehmen, dafür gibt es diverse Ratschläge. Aber mal ehrlich: Wie viele Menschen machen hierzulande nach Neujahr tatsächlich Luftsprünge beim Blick auf die Waage? Wahrscheinlich die wenigsten, denn Weihnachtszeit ist Zunehmzeit. 

Ziele setzen und Unterstützung holen

Einfach mal machen und in zwei Wochen fünf Kilo verlieren? Das kann klappen, ist aber selten von (dauerhaftem) Erfolg gekrönt – Stichwort Jo-Jo-Effekt. Ein paar Tage hält man die Diät gewöhnlich schon durch, dann sind die guten Vorsätze plötzlich über Bord geworfen. Schuld daran sind häufig: 
ein fehlender Plan, mangelnde Motivation und Selbstbeherrschung – Abnehmen ist schließlich nicht leicht!

Überlegen Sie sich daher im Vorfeld, was sie wie, warum genau und bis wann erreichen wollen. Steht der Plan, suchen Sie sich professionelle Hilfe (Ernährungsberater, Fitness-Coach), wenn Sie befürchten, es nicht aus eigener Kraft zu schaffen. Ein Abnehmpartner kann zusätzlich motivieren.

Nicht hungern, sondern gesund essen

Betrachten Sie das Abnehmen als Ernährungsumstellung und nicht als Verzicht-Diät. Zwar können Sie das Abnehmen mit einer kohlenhydratarmen Ernährung beschleunigen und beispielsweise mit Hilfe von Low Carb abnehmen. Doch nachhaltiger ist es, wenn Sie sich ausgewogen ernähren, Ihren Stoffwechsel umstellen und eine gesunde Einstellung zum Essen entwickeln – dazu zählt, sich satt essen zu können, ohne zwangsläufig Kalorienzählen zu müssen. 

Essen zu Hause selbst zubereiten 

Wer viel auswärts in Restaurants oder Kantinen isst und zu Hause Fertigprodukte nutzt, hat keinen Einfluss auf die Inhaltsstoffe in seinem Essen. Insbesondere während einer Diät sollten Sie mehr Zeit in Planung, Zubereitung und Verzehr der Nahrung stecken. Kochen Sie mit viel frischem Gemüse und steigen Sie auf leichtere, also kalorienarme Kost um. Tipp: Rezeptideen von Body Attack nutzen!

Tipp 4: Sport und Bewegung

Bewegung bereichert Ihren Alltag. Sie kurbelt den Stoffwechsel an, steigert die Fettverbrennung und stärkt das Herz-Kreislauf-System. Keine Ausreden mehr: Da Sie dieses Mal richtig abnehmen und typische, aber kurz gedachte Hungerkuren vermeiden, sollten Sie auch genug Energie für Sport haben. 
Mit jedem Schritt und jeder Kurbelbewegung auf dem Fahrrad verbrennen Sie zusätzlich Kalorien und damit eingelagertes Körperfett. Beginnen Sie als Einsteiger mit zehn Minuten täglich, steigern Sie sich allmählich auf 20 Minuten pro Tag – so gut wie jede körperliche Aktivität ist besser als Couch-Time.

Themen