Übung mit Knackpo-Garantie: Kniebeugen

Diese Übung ist einfach und effektiv

Wir trainieren schon mal für die Bikinifigur: So werden Po und Beine schnell superstraff!

Fitness-Experten nennen sie heutzutage Squat – gemeint ist die gute alte Kniebeuge, die damit auch ein neues, frischeres Image bekam. Zu Recht: Einfacher und gezielter können Sie Bauch, Beine und Po kaum trainieren.

Effektiv Vor allem in den Oberschenkeln und am Po spüren Sie Ihre Squats. Aber auch der untere Rücken und die Bauchmuskeln werden beansprucht. Fünf bis zehn Kniebeugen am Tag empfehlen Experten, Sie dürfen sich langsam steigern.

Einfach Achten Sie bei Ihren Kniebeugen auf die richtige Ausführung (s. r.). Immer auf der ganzen Fußsohle stehen, die Knie sollten beim Beugen niemals über die Fußspitzen ragen. Fortgeschrittene können mit einer Langhantel im Rücken für zusätzliches Gewicht sorgen, das geht aber auch mit einem gut gepolsterten Rucksack: Legen Sie gefüllte Wasserflaschen hinein.

Praktisch Squats können Sie überall machen – zum Beispiel auch im Freien. Wärmen Sie sich aber vorher kurz auf.

 

 

Ein Beitrag geteilt von Isa (@isa_fitn) am

 

Besonders wichtig:

✔ Richtiger Stand Die Füße etwa schulterbreit hinstellen, die Zehen zeigen nach vorn, der Rücken ist gerade. Die Arme nach vorn strecken.
✔ Schenkel waagerecht Den Po möglichst so weit nach hinten unten senken, dass die Oberschenkel waagerecht sind. 
✔ Richtig aufrichten Dann langsam und kontrolliert wieder hochkommen.