12 Schlüsselsätze für eine erfüllte Beziehung

Mit diesen Tipps bekommen auch Sie Ihr happy End

Ein große Liebe, die Sicherheit gibt und uns dauerhaft glücklich macht - wir alle sehnen uns danach. Und können selbst eine ganze Menge dazu beitragen. Zum Beispiel, wenn wir uns die folgenden Worte zu Herzen nehmen und verinnerlichen.

1 „Verstehen braucht Verständnis“

Wir müssen nicht immer gutheißen, was unser Partner sagt, macht oder fühlt. Um ihm wirklich nahe zu sein, hilft es aber, sich in seine Lage hineinzuversetzen.

2 „Das wir geht vor“ 

Ein Miteinander ist kein Nebeneinander. Nur wenn wir als Paar wirklich zusammenleben, unsere Beziehung also an erster Stelle steht, und wir uns täglich gemeinsam um sie bemühen, wird aus dem Du und Ich ein Wir.

3 „Keine Lösung ist auch eine Lösung“

Wir müssen nicht alles ausdiskutieren. Wenn wir akzeptieren, dass sich der Streit um manche Dinge gar nicht erst lohnt, ist das ungemein befreiend.

4 „Immer ist selten hilfreich“

Verallgemeinerungen in einer Beziehung können schnell zu Konflikten führen. „Immer vergisst du …“, „Nie hilfst du mir bei …“ – solche Pauschalaussagen verletzen uns und verhindern ein harmonisches Miteinander. Sachlich bleiben!

5 „Kompromisse trifft man gemeinsam“

Sich zurückzunehmen und seine Bedürfnisse zu verheimlichen, um dem Partner einen Gefallen zu tun – das ist kein Kompromiss. Nur wenn Paare sich ihre Wünsche gegenseitig offen mitteilen, ist es möglich, einen Alternative zu finden, die beide zufriedenstellt.

6 „Liebe ist ganz Ohr“

Aufmerksames Zuhören ist ein ganz wichtiger Baustein in jeder Beziehung. Wir zeigen damit, dass uns unser Partner wirklich am Herzen liegt und wir in seine Gefühlswelt eingebunden werden möchten.

7 „In der Liebe ist alles groß“

Selbst wenn es manchmal tatsächlich nur Kleinigkeiten sind, über die wir uns beim Partner aufregen: Dahinter steckt immer mehr. Der Wunsch, ernst genommen, verstanden und wirklich geliebt zu werden. Liebe ist nun mal Größte.

8 „Andere sind kein Maßstab“

„Also Tobi und Eva machen das ja so und so …“ - Stopp! In einem klärenden Gespräch mit dem Partner haben andere Personen nichts zu suchen. Es geht ausschließlich um uns und unseren Liebsten, unsere Sehnsüchte und das, was uns vielleicht gerade ärgert. Andere helfen da nicht.

9 „Partnerschaft steht nie still“

Wir „haben“ nicht einfach eine Beziehung, wir „führen“ sie - das heißt, wir müssen sie lenken, voranbringen, sie weiterentwickeln. Das bedeutet zwar Arbeit, aber der Einsatz lohnt sich. Denn wenn wir uns gemeinsam immer wieder neu auf den Weg machen, bewahren wir uns den Zauber Anfangs. 

10 „Heute ist wichtiger als gestern“ 

Es tut gut, als Paar zusammen zurückzuschauen - das Gestern sollte aber nicht das Heute überlagern. Nur in Erinnerungen zu schwelgen, trübt den Blick auf das, was uns jetzt bereichert. 

11 „Kennen heißt auch anerkennen“

Schön, wenn wir das Gefühl haben, unseren Partner richtig einschätzen zu können. Noch wichtiger ist aber, ihn wertzuschätzen. Ihn zu respektieren und anzunehmen, wie er ist.

12 „Freiraum verbindet“

Zusammenhalten heißt nicht, an allem festhalten. In der Liebe brauchen wir ein eigentstängiges Gegenüber, keine Kopie von uns selbst.