Rezept-Tipp: Flammkuchen mit Birne und Camembert

Fruchtig-süß trifft auf herzhaft-deftig

Ob klassisch mit Schmand, Speck und Zwiebeln oder belegt mit ausgefallenen oder saisonalen Zutaten - der Kreativität ist beim Selbermachen von Flammkuchen keine Grenzen gesetzt. Fruchtig-süß trifft auf herzhaft bei unserem Rezept für Flammkuchen mit Birne und deftigem Camembert.

Flammkuchenteig selbermachen

Für die Zubereitung des Flammkuchenteigs braucht es nicht viel. Mehl, etwas Öl, Wasser und eine Prise Salz werden zu einem glatten Teig geknetet. Die genaue Anleitung zum Flammkuchenteig selbermachen finden Sie hier.

Flammkuchen mit Birne und Camembert

Nachdem der Flammkuchenteig dünn auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausgerollt wurde, geht es nun an den Belag. Zunächst Crème fraîche dünn auf dem Flammkuchen verstreichen. Dann mit Birnen- und Camembert-Scheiben belegen und ein wenig Honig darüber träufeln. Ganz nach Belieben kann jetzt noch mit Gewürzen wie z.B. Zwiebeln, Zitronenthymian oder Rosmarin gewürzt werden. 

Den Flammkuchen etwa 10 - 15 Minuten bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) backen bis der Rand goldbraun ist und noch warm genießen.