10 Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wir können alle etwas tun

Wir Deutschen sind Meister in Sachen Lebensmittel-Wegschmeißen. Viel zu häufig wandert in die Tonne, was noch gut und gerne hätte verzehrt werden können. Wir haben 10 Ideen, mit denen Sie der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen!

1 Der Sparschäler macht seinem Namen alle Ehre. Er schält, wenn er richtig scharf ist, Karotten, Gurke, Kartoffeln, Kohlrabi, Obst usw. hauchdünn und spart darum Abfall. Trick: Mit einer Nagelfeile können sie ihn selbst schärfen.

2 Sie haben Reis übrig, die eine Freundin Gemüse und Joghurt, die andere hat noch ein paar Schnitzel, die verbraucht werden müssen? Veranstalten Sie eine Reste-Party. Jeder bringt mit, was weg muss, und gekocht wird dann zusammen. Das ist günstig, kreativ und macht Spaß.

3 In anderen Ländern ist es längst üblich, und auch in Deutschland guckt Sie kein Kellner schief an, wenn Sie am Ende des Restaurantbesuchs Ihre Tupperdose auspacken und ihn bitten, die Reste einzupacken. So landet das leckere Essen in Ihrem Topf zu Hause statt im Müll.

4 Besonders ärgerlich ist es doch, wenn fast die hälfte des Brokkolis im Müll landet: der stiel schmeckt geschält und fein gewürfelt genauso gut wie die röschen. aus gemüsegrün, etwa von Möhren, kann man Pesto machen. was sind ihre Ideen? 2 Sie haben Reis übrig, die eine Freundin Gemüse und Joghurt, die andere hat noch ein paar Schnitzel, die verbraucht werden müssen? Veranstalten Sie eine Reste Party. Jeder bringt mit, was weg muss, und gekocht wird dann zusammen. Das ist günstig, kreativ und macht Spaß.

5 Ein Urlaub steht an, und der Kühlschrank ist noch halb voll? Klingeln Sie einfach mal bei Ihren Nachbarn und bieten ihnen die Reste an. Sie freuen sich bestimmt.

6 Behalten Sie Ihre Vorräte im Blick, damit keine Konserven in Vergessenheit geraten. Darum ca. alle drei Wochen einmal durchschauen, was noch da ist und verbraucht werden könnte.

7 Einmachen ist voll im Trend und konserviert saisonales oder zu viel gekauftes Obst und Gemüse: Für leckeres Chutney 500 g Obst und Gemüse würfeln, in 2 EL Öl dünsten. Mit Gewürzen, Kräutern, 100 g Zucker, 200 ml Weißweinessig 45 Min. köcheln. Sofort in sterile  Schraubgläser füllen, verschließen. Hält 4 Monate.

8 Niemals ohne Einkaufsliste einkaufen gehen und vorher Kühl- und Vorratsschrank checken, um Doppel- und Spontankäufe zu vermeiden.

9 Wenn das Lebensmittel sowieso für ein Essen am gleichen oder nächsten Tag gekauft wird, greifen Sie doch ganz bewusst zu den Produkten mit kurzem Haltbarkeitsdatum.

10 Vom übrig gebliebenen Mittagessen bis zum Kuchen – der Tiefkühler ist ihr bester Freund, um Lebensmittel haltbar zu machen. geschnippelt und portionsweise verpackt bleibt saisonales Gemüse und Obst dort bis zu zwölf Monate frisch.