Die 4 besten Lebensmittel zur Herzstärkung

Essen Sie sich gesund!

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind typische Zivilisationskrankheiten. Dabei gibt es einiges, was wir aktiv zur Herzstärkung tun können. Neben ausreichend Bewegung ist es vor allem die Ernährung, die zu einem gesunden Herzen beitragen kann. 

Größer, schneller, erfolgreicher — unser moderner Lebensstil fordert unserem Körper einiges ab. Kein Wunder, dass da das Herz mitunter nicht mithalten kann. Herzinfarkte gehören zu den häufigsten Todesursachen, obwohl wir präventiv einiges zur Herzstärkung tun können. Doch eine gesunde Ernährungsweise erfordert Zeit — und die haben wir nicht. Das, was wir heute zu uns nehmen, muss daher wohl eher als Nahrungs- denn als Lebensmittel bezeichnet werden. Tiefkühlprodukte, Convenience Food und Co. machen zwar satt, aber leider nicht selten auch krank.

Dennoch gibt es sie natürlich noch — die Lebensmittel, die nicht nur gesund sind, sondern uns auch gesund machen. Denn sie versorgen uns mit ausreichend Nähr- und Vitalstoffen, stärken unser Herz.

Folgende vier Lebensmittel tragen aktiv zur Herzstärkung bei:

Fisch enthält Omega-3-Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel senken und Herz-Rhythmusstörungen vorbeugen.

In Nüssen stecken ungesättigte Fettsäuren und Arginin. Letzteres wird zur Produktion von Stickstoffmonoxid benötigt. Das erweitert die Blutgefäße und fördert die Durchblutung.

Äpfel gelten als echtes Superfood, denn die Flavonoide in der Schale halten die Blutgefäße geschmeidig. Pektin senkt den Cholesterinspiegel. 

Bananen haben einen hohen Kalium-Gehalt. Es senkt den Blutdruck und stabilisiert den Blutkreislauf. Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird also vorgebeugt. Eine Banane deckt etwa 19% unseres Tagesbedarfs an Kalium.

Das könnte Sie auch interessieren:
Herzinsuffizienz: Ursachen, Symptome und Behandlung
Das Herz natürlich stärken mit Weißdorn
Kreislaufprobleme: Woher sie kommen und was hilft
Kreislauf anregen: Diese Tipps bringen Sie in Schwung