Bauchmuskeltraining gegen Rückenschmerzen: 3 Übungen, die wirklich helfen

Gesundheit

Gerade Menschen, die viel im Sitzen arbeiten, klagen über Rückenschmerzen. Da hilft es, die Bauchmuskulatur zu stärken. Dieses Bauchmuskeltraining gegen Rückenschmerzen ist wirklich effektiv!

Rückenschmerzen: Woher kommen sie?

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz – da sitzt man schon "nur" den ganzen Tag und trotzdem tut der Rücken weh. Aber genau das viele Sitzen ist leider das Problem, denn die Muskulatur erschlafft auf breiter Ebene. Dazu kommen Haltungsfehler beim Sitzen, die auf Dauer schmerzhaft und zu einseitigem Verschleiß führen können.

Aber auch Menschen, die sich im Job mehr bewegen oder viel im Stehen arbeiten klagen, über Rückenprobleme. Es ist eine Volkskrankheit. Das hilft nur eines: Starke Bauchmuskeln, die das Kreuz entlasten. Ein Bauchmuskeltraining gegen Rückenschmerzen tut also jedem gut und sollte regelmäßig gemacht werden, dann  ist die Erfolgsquote für einen schmerzfreie Rücken sehr hoch. Dabei ist es egal, ob Sie den Rücken lieber beim Yoga oder beim Workout im Wohnzimmer stärken – Hauptsache, Sie machen etwas! Wir stellen effektive Übungen vor. 

Blockade im Rücken: Was tun?

Übung 1

Ausgangsstellung: Auf den Rücken legen, die Beine 90°Grad anwinkeln. Übung: Jetzt die Bauchmuskulatur anspannen und beide Beine langsam erst zur rechten Seite im 45° Grad Winkel bewegen, dann zur linken Seite. Halten Sie die ganze Zeit über die Bauchmuskeln angespannt. Jeweils 10 Wiederholungen, 2 bis 3 Sätze.

Übung 2

Ausgangsstellung: Legen Sie sich auf den Bauch, Arme und Beine sind gerade ausgestreckt. Übung: Die Bauchmuskeln anspannen und diagonal ein Bein und einen Arm anheben. Die Position jeweils für ca. 2 Sekunden halten und dann wechseln. Jeweils 5 bis 10 Wiederholungen, 2 Sätze.

Übung 3

Ausgangsstellung: Auf den Rücken legen und die Beine 90°Grad anwinkeln. Übung: Winkeln Sie die Arme an und legen Sie die Hände in das Hohlkreuz. Jetzt spannen Sie den Bauch fest an und drücken den Rücken so gut es geht auf Ihre Hände. Strecken Sie jetzt im Wechsel ein Bein, dabei behalten Sie den Druck auf die Hände aufrecht! Jeweils 10 Wiederholungen, 2 Sätze.

Diese Schlafposition hilft bei Rückenschmerzen