Saisonkalender Obst und Gemüse: Welche heimischen Produkte bekomme ich im März?

Mit Idee für mich das ganz Jahr über regionale Produkte genießen

Besonders frisch und umweltfreundlich — das zeichnet regionale Produkte aus. Zudem werden Bauern aus der Umgebung unterstützt. Doch wann bekommen wir heimische Erdbeeren pflückfrisch vom Feld? Und gibt es in den Wintermonaten überhaupt Obst und Gemüse, das nicht aus Übersee importiert wurde? In unserem Saisonkalender Obst und Gemüse verraten wir Ihnen, welche Zutat Sie wann beim regionalen Bauern Ihres Vertrauens kaufen können. Was gibt es jetzt im März?

Kräftig deftig, aber bitte regional

Der Frühling steht schon in den Startlöchern, aber noch ist definitiv Eintopf- und Suppenzeit, denn draußen hat es noch immer nur einstellige Temperaturen. Wie praktisch, dass Sie alle leckeren Zutaten dafür auch im März noch regional bekommen. Lauch bzw. Porree, Pastinaken, Rosenkohl und Spinat bekommen Sie jetzt frisch beim Bauer Ihres Vertrauens. Auch Lagerware dürfte noch eine Menge in den Supermärkten vorhanden sein. Butterrüben, Kartoffeln, Möhren, Rote Bete, Rotkohl, Steckrüben, Weißkohl und Wirsing können Sie aktuell regional erwerben.

In Sachen regionales Obst müssen Sie sich noch ein wenig gedulden. Auch im März bekommen Sie regional lediglich Äpfel, eventuell vereinzelt Birnen.

Warum regional kaufen?

Erdbeeren im Dezember, Kürbis im August — eigentlich bekommen wir das ganze Jahr über alles. Was wir damit der Umwelt antun, ist uns in den meisten Fällen aber nicht bewusst. Der Preis, den wir für diese Freiheit bezahlen, ist ziemlich hoch. Die langen Transportwege zerstören das Klima, Produkte werden in jenen Regionen angebaut, die unter Wasserknappheit leiden, und letztlich schmeckt das Obst und Gemüse kaum mehr, nachdem es quasi den kompletten Erdball einmal umrundet hat.

Leckere Rezepte mit Saison-Gemüse:

Pikanter Rosenkohl-Eintopf
Hasselback-Potatoes: Fächerkartoffeln mit Käse
Hamburger National: Schweinenacken mit Steckrüben
Wirsing-Hackbraten mit Käsesoße
Rote-Bete-Sellerie-Gratin