Angst: Ein Gefühl, das krank machen kann

Angststörungen können das Leben erheblich beeinträchtigen

Angststörungen überwinden

Zuerst einmal ist Angst eine sinnvolle Körperfunktion: Sie schärft die Sinne und sichert uns und unseren Vorfahren seit jeher das Überleben. Manche Menschen empfinden jedoch eine so starke Angst, dass man von einer Angststörung spricht. Diese beeinträchtigt das Leben so sehr, dass Betroffene in vielen Fällen nicht mehr ihren Beruf ausüben oder auch nur das Haus verlassen können. In vielen Fällen sind Angststörungen jedoch mit einer geeigneten Therapie gut in den Griff zu bekommen. idee für mich behandelt das Thema Angst in vielen Facetten.

Angst – man kann sie lernen und auch wieder verlernen

 

Eine Angststörung ist per Definition ein Komplex von Erkrankungen, die sich in seelischen und körperlichen Beschwerden manifestieren. Diese Beschwerden treten zwar auch bei normalen Angstreaktionen auf, doch dann gibt es einen konkreten Grund dafür. Bei einer Angststörung fehlt dagegen der Anlass – die Angst kommt aus heiterem Himmel. Eine Angststörung hat verschiedene Symptome: Herzrasen, starke innere Spannung, die häufig von Zittern und Ruhelosigkeit begleitet wird, Beklemmungsgefühle, Schwitzen, Mundtrockenheit, Schwindel, Atemnot, Kurzatmigkeit und Übelkeit können auf die psychische Erkrankung hinweisen. Meistens versuchen Angst-Patienten, Objekte und Situationen zu vermeiden, die eine Angst- oder Panikattacke auslösen. Dieses Verhalten kann jedoch sogar bewirken, dass sich die Angst immer weiter verstärkt.

Verschiedene Wege zum angstfreien Leben

Der Hausarzt kann klären, ob der Angst eine echte Angststörung zugrunde liegt oder ob vielleicht eine körperliche Erkrankung die Ursache dafür ist. Grundsätzlich hilft es häufig, eine ärztliche Therapie mit Entspannungstechniken oder einer Psychotherapie zu unterstützen. Auch gezielter Stressabbau ist ein gutes Mittel, um Spannungen zu verringern – idee für mich gibt hier wertvolle Tipps und ist damit ein wertvoller Angst-Ratgeber. Darüber hinaus präsentiert das Magazin Entspannungsübungen, die helfen, den Alltag ausgeglichener zu bewältigen. 

Panikattacke: Symptome erkennen und bekämpfen

27.03.2019

Nicht immer sind bei einer Panikattacke Symptome und Ursache gleich zu erkennen. Seit ein paar Wochen leidet Ina unter starker innerer Anspannung.

Laut Studie: Sex hilft gegen Prüfungsangst

04.02.2019

Die meisten Menschen leiden unter Prüfungsangst oder Lampenfieber. Auch Diplom-Sexualpädagogin Anja Drews geht es nicht anders.

Lampenfieber: So überwinden Sie Ihre Redeangst

24.10.2018

Jeder kennt das: Ob eine Präsentation vor Kollegen, eine Ansprache vor der Familie oder ein Wortlaut im Verein – sobald man mit seinem Beitrag dran ist, setzt Redeangst ein und bekommt vor Nervosit

Betrugsmasche: So zocken uns Kriminelle im Urlaub ab

20.07.2018

Es ist kaum zu glauben, mit welchen perfiden Methoden Kriminelle uns täuschen können. Deshalb gilt grundsätzlich: Hören Sie in jeder Situation auf Ihr Bauchgefühl.

Gefangen in der Angst: Janett litt jahrelang unter schweren Panikattacken

18.04.2018

In der U-Bahn oder mitten auf der Straße: Immer wieder wird Janett Menzel, 35, plötzlich von lähmender Beklemmung beherrscht.

Lügen in der Beziehung: Wie viel Wahrheit verträgt die Liebe?

23.03.2018

Sowohl Lügen in der Beziehung als auch zu viele offene Worte können eine Partnerschaft gefährden. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold? Doch gilt das auch für eine Liebesbeziehung?

Angststörung: Therapie- und Behandlungsformen

02.03.2018

Jeder Mensch ist von Ängsten betroffen. Diese erfüllen einen wichtigen Zweck, indem sie uns auf Gefahren hinweisen und vor Fehlern bewahren.

Verliebt in einen Psychopathen

15.01.2018

Karin war 38, als sie Holger kennen lernte. Gut, dass sie kein Kind von ihm bekommen hat, sagt sie heute. Am Anfang ist es ein Traum. Er liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab.

Was ist eine Herzneurose? Symptome und Behandlung

08.06.2017

In Deutschland leiden etwa 100.000 Menschen an einer Herzneurose. Symptome und Ursache sind psychisch bedingt. Die Herzneurose ist eine Angststörung.

Mit der Angst umgehen – unser neues Lebensgefühl?

15.12.2016

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, wächst unsere Sorge, Opfer zu werden: Fast drei Viertel der Befragten einer Studie gaben an, Panik vor einem Anschlag zu haben.