3 Fehler, die Sie niemals auf der Toilette machen sollten

Was man beim Klogang alles falsch machen kann

Hinsetzen, Geschäft machen und fertig? Man glaubt es kaum, aber beim Toilettengang kann man ganz schön viel falsch machen. Wir sagen, welche 3 Fehler Sie auf der Toilette niemals machen sollten!

1. Sie sitzen falsch auf der Toilette

Die Kloschüssel bringt es so mit sich, dass Oberkörper und Oberschenkeln im 90-Grad-Winkel zueinander stehen. Nicht umsonst spricht man auch vom "Thron", so wie wir sitzen. Das Fatale: Der Darm wird in dieser Position geknickt, was zum Entleeren alles andere als ideal ist. Besser ist es, wenn wir hocken – der Darm ist gerade und somit in einer idealen Position. Das geht natürlich nicht bei unseren Toiletten. Aber es gibt einen wirksamen Trick: Die Füße auf einen Hocker abstellen, wenn Sie Ihr großes Geschäft erledigen müssen. 

2. Sie pressen zu stark  

"Komm schon!" Sie laufen beim großen Geschäft regelmäßig rot an? Das sollten Sie schleunigst lassen, denn zu starkes Pressen verursacht nicht nur Hämorrhoiden, es kann auch zu Blutungen im Enddarm kommen. Im schlimmsten Fall kann sich dieser sogar nach außen stülpen. Auch beim Wasserlassen gibt es überhaupt keinen Grund, stark zu pressen – lassen Sie entspannt laufen, der Muskel bekommt das ganz von alleine hin!

3. Sie wischen den Po nicht richtig ab

Vor allem die Damen sollten jetzt gut Obacht geben: Sie wischen von hinten nach vorne ab? Oh, bitte nicht! Sie verteilen die Darmbakterien überall im Schambereich, was zu Infektionen in der Scheide und in der Harnröhre führen kann. Machen Sie es also NICHT nach dem Motto "unten herum ist alles Eins", sondern wischen Sie Kot stets nach hinten ab.

Datum: 22.02.2021
Autor: Tanja Seiffert
 

 

Themen