Die besten Vitamin C-Lieferanten

Dieses Obst und Gemüse hat es in sich

Hagebutte, Sanddorn und rote Paprika sind tolle Vitamin C-Lieferanten In der kleinen roten Hagebutte steckt volle Vitamin C-Power. Schmeckt zum Beispiel als Tee und tut gut bei Erkältung. Sanddorn gilt dank seiner Vitamine als echtes Superfood. Tatsächlich steckt in Zitrusfrüchten weniger Vitamin C, als die meisten Menschen denken. 

Vitamin C ist für den Körper unverzichtbar. Leider kann er es nicht selbst herstellen und es gelangt nur übers Essen in den Organismus. Es schützt vor freien Radikalen, stärkt die Knochen und wir brauchen es, um Eisen aus der Nahrung aufnehmen zu können. Außerdem regt es die Abwehrkräfte an, festigt das Bindegewebe und reduziert Stresshormone.

Mediziner empfehlen 100 mg am Tag. Und das sind die besten Vitamin C-Lieferanten pro 100 Gramm:

Hagebutte 

Sagenhafte 1.250 mg stecken in der Hagebutte. Leider kann man die rote Frucht nicht roh verspeisen – aber es gibt Hagebuttenmarmelade oder -tee.

Sanddorn 

Die „Zitrone des Nordens“ enthält 450 mg. Auch Sanddorn kann man roh nicht essen – zu sauer. Aber als Saft aus dem Reformhaus, Likör oder Marmelade ist Sanddorn durchaus genießbar.

Rote Paprika 

140 mg liefert sie, man isst sie am besten roh. Denn Vitamin C ist wasserlöslich und hitzeempfindlich. Deshalb sollte Paprika auch nur kurz und mit wenig Wasser gedünstet werden.

Brokkoli 

Der elegante Verwandte des Blumenkohls bietet 115 mg. Brokkoli gibt’s zu jeder Jahreszeit in so gut wie jedem Supermarkt.

Rosenkohl 

In ihm stecken immerhin 112 mg. Er hat hauptsächlich im Winter Saison. Rosenkohl am besten auch nur kurz mit wenig Wasser kochen.

Kiwi 

Die Frucht stammt ursprünglich aus China, heute wächst sie auf der ganzen Welt. Kiwis liefern 71 mg.

Zitrusfrüchte 

Sie bilden tatsächlich das Schlusslicht: Zitronen haben nur 51mg, Orangen 45mg und Grapefruits 41 mg Vitamin C – dafür enthalten sie viele Mineralien und sind supergesund!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unser Vitaminbedarf – wie hoch ist er wirklich?
Wie wichtig ist Vitamin A für uns?
Vitamin D: So gefährlich ist ein Vitamin-D-Mangel
Vegetarische Vollkorn-Penne mit Brokkoli, Tomate und Sonnenblumencreme
Gebackener Seelachs mit Paprikagemüse

Themen