Glückstipp: So gesund ist lachen für uns

Glücksexpertin Dr. Sandra Boltz verrät uns, wie wir uns glücklich lachen

Diese Medizin ist kostenlos und frei von Nebenwirkungen: Lachen ist nachweislich gesund. Erlauben Sie sich also, fröhlich zu sein, rät unsere Glücksexpertin Dr. Sandra Boltz.

Lachen und lächeln hat eine große heilsame Wirkung: Wer lacht, tut sich selbst etwas Gutes. Lachen ist nicht nur Balsam für die Seele, sondern hinterlässt auch im Körper positive Spuren. Durch Lachen werden das Herz-Kreislauf-System und das Immunsystem erwiesenermaßen gestärkt. Lachen lockert verspannte Muskeln und befreit angestaute Emotionen.

Trainieren Sie Ihre Lachmuskeln

Am Prozess des Lachens sind 17 Gesichtsmuskeln beteiligt; im ganzen Körper sogar 80 Muskeln. Trainieren Sie also heute mal so richtig Ihre Lachmuskeln. Es wird Ihnen guttun. Das liegt auch daran, dass beim Vorgang des Lächelns das Glückshormon Endorphin ausgeschüttet wird. Dieses ist für den Abbau von Stress, physischem und psychischem, sowie für die Schmerzverarbeitung verantwortlich. Wer viel lacht, fühlt sich nachweislich besser.

Einmal Glück auftanken, bitte!

Zapfen Sie Ihre körpereigene Glückstankstelle an! Darüber hinaus wirkt sich Ihr Gesichtsausdruck auch auf Ihre Mitmenschen aus. Lächelnde Menschen werden von anderen sympathisch und ansprechend wahrgenommen, was Kommunikationssituationen von vornherein positiv beeinflusst. Fragen Sie sich einfach selbst: Mit wem geben Sie sich lieber ab, mit einem fröhlich heiteren Menschen oder mit einem „Griesgram“?

Nun sind Sie dran! Erlauben Sie sich, fröhlich zu sein. Ihr Lächeln macht diesen Tag ganz gewiss schöner. Lächeln Sie gerade?

Mehr Tipps unserer Glücksexpertin Dr. Sandra Boltz finden Sie in ihrem Buch „ICare. 30 Tage. Achtsamkeit. Glück“, J. Kamphausen Mediengruppe, via Amazon.