Yoga – So vereinen Sie Körper, Seele und Geist

Bei sich selbst ankommen

Balance mit Yoga finde

Yoga ist uralt: Bereits um 400 v. Chr. tauchte der Begriff in den philosophischen Schriften des Hinduismus auf, bestimmte Atemübungen, die wir heute dem Yoga zuordnen, sind noch ein paar hundert Jahre älter. Auch wenn wir im Westen mit dem Begriff körperliche Bewegung verbinden, steht Yoga eigentlich für eine ganze Reihe von Übungen, mit denen Körper, Seele und Geist in Einklang gebracht werden sollen, um so eine innere Gelassenheit zu erreichen. Zu einer Yogastunde gehören meist auch Tiefenentspannung, Atemübungen und Meditation. Gerade für uns, die wir im Alltag häufig gestresst sind, eine ideale Möglichkeit, um mal abzuschalten und zu uns selbst zu finden! Ob Anfängerin oder Fortgeschrittene – bei idee für mich bekommen Sie Tipps und Anregungen rund um das Thema Yoga!

22 verschiedene Arten von Yoga

Der Grundgedanke des Yoga ist, durch Meditation, Konzentration, Atmung und Bewegung den Körper und die Seele miteinander zu vereinen. Die Wirkung von Yoga ist verblüffend: Die Übungen verhelfen uns zu einem besseren Körpergefühl, unser Bewusstsein für einzelne Partien wird geschärft. Dadurch, dass wir gezielt in den Bauch atmen oder uns auf den Oberkörper konzentrieren. Dies allein verbessert unsere Körperhaltung mit der Zeit nachhaltig – gut gegen beispielsweise Rückenschmerzen. Und wenn wir den Alltag Stück für Stück ausblenden und bei uns ankommen – das sorgt für ein wohliges Gefühl der Zufriedenheit und Ausgeglichenheit.

22 Yoga-Arten gibt es insgesamt, die alle auf der Urform, dem Ashtanga-Yoga, beruhen. Besonders für Einsteiger geeignet ist das Hatha-Yoga. „ha“ heißt Sonne, „tha“ bedeutet Mond – sinnbildlich stehen die beiden Begriffe für Körper und Seele, und beide sollen in den Übungen miteinander verbunden werden. Weitere verbreitete Spielarten sind das Kundalini-Yoga und das Jivamukti-Yoga. Letztlich unterscheiden sich die einzelnen Varianten nicht grundlegend, und immer steht die Harmonie zwischen Bewegung und Atmung im Vordergrund.

idee für mich führt Sie in die Welt des Yoga ein, erklärt, warum Yoga gelassener macht und uns besser schlafen lässt und gibt Ihnen Anregungen für erfüllende Yoga-Workouts. Seit etwa 2.500 Jahren hilft Yoga den Menschen, ihr Gleichgewicht zu finden. Werden auch Sie Teil dieser Tradition – mit idee für mich!

 

Yoga lernen: Anleitung und Übung für Anfänger

10.07.2017

Was in Indien bereits seit Jahrhunderten praktiziert wird, hat sich im Westen in den letzen Jahren zu einem richtigen Trend entwickelt. Yoga lernen ist nicht schwer.

Yoga-Kleidung: Das könnte Yoginis so passen

14.03.2017

Yoga verhilft zu innerer Ruhe, Ausgeglichenheit und Fitness.

Für Körper und Seele: Yoga-Faszien-Training

10.01.2017

Die Offenburger Sport-Therapeutin Katharina Brinkmann weiß, wie wichtig Yoga Faszien Training ist. Auf „Idee für mich“ erklärt die Expertin, warum.

Burnout-Prävention: Mit Yoga bleiben Sie bei Stress gelassen

05.01.2017

Mit Yoga besser schlafen

17.11.2016

Es ist schon weit nach Mitternacht – und Sie können immer noch nicht einschlafen. Oder man wird früh morgens schon wieder wach... Schlafstörungen quälen Körper und Seele.

Mit Yoga die Leidenschaft erwecken

31.10.2016

Sinnliche Zweisamkeit, romantische Stunden und heißer Sex: Yoga kann die Leidenschaft entfesseln – nicht nur im eigenen Körper.

Einfache Yoga-Übungen für zwischendurch

05.10.2016

Joggen? Ja gerne, aber nicht wenn es regnet. Ins Fitness-Studio? So viel Zeit habe ich leider nicht. Kennen Sie das auch?

Wissen: Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene

25.07.2016

Die 5.000 Jahre alte indische Lehre hilft, Stress abzubauen und neue Energie zu tanken. Aber viele trauen sich nicht ran an die Übungen.

Termine für Yoga, Meditation & mehr

05.05.2016

Festivals, Messen und Workshops zu Yoga, Spiritualität, Aura-Seminaren oder vegetarischer Ernährung werden vom Magazin „Happy Way“ präsentiert

Lammbraten mit Tomaten-Knoblauchkruste